Grauguss-Bremsscheiben bei Moto Guzzi

1 Antwort

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ja, das stimmt. Nicht nur MG, auch verschiedene Ducati Modelle hatten Grauguss-Scheiben. So viel ich weiß, waren die von Brembo. Na und? Wo liegt das Problem? Mit den geeigneten Bremsbelägen hatten die Scheiben eine hervorragende Bremswirkung. Das Material ist rostträge, dh sie hatten an der Oberfläche zwar manchmal leichten Flugrost, der sich aber nicht tiefer fressen konnte und beim Bremsen ging der sofort wieder ab. Die Scheiben bekamen nur selten Risse und hielten sehr lange, hatten ein sehr gutes Bremsverhalten bei Nässe und neigten kaum zu Fading. Sogar die MV Agusta Werksrennmaschinen hatten anfangs Graugußbremsscheiben. Trotz des damals üblichen, relativ kleinen Scheibendurchmessers, haben die Dinger hervorragend gebremst.

Autos haben heute noch Graugußscheiben.

Aha, aber wieso stehen die dann in der Kritik? Oder besser: Wieso hat nicht jeder noch heute Graugussscheiben?

0
@Afbian

Kritisiert werden sie nur von Dummköpfen die keine Ahnung , und sie wahrscheinlich selbst nie gefahren haben.

Schöngeister haben sich an dem ständigen Flugrost gestört. Das ist aber nur ein Schönheitsfehler. Außerdem konnte es passieren, daß sie, wenn sie länger gestanden haben und der Flugrost etwas stärker war, am Anfang bei den ersten Bremsungen etwas giftig reagiert haben. Mir waren sie lieber als diese Schiki Miki Edelstahlscheiben, weil sie beim harten Bremsen auf kurvenreichen Strecken und bei Nässe unerreichte Bremswirkung hatten.

Wenn man moderne Bremsscheiben mit so kleinem Durchmesser bauen würde wie bei den Gußscheiben üblich, dann wäre die Bremswirkung lächerlich.

0
@chapp

Meine Rickman - Triumph hatte hinten und vorne je eine Graugußscheibe mit höchstens 22 cm Durchmesser. Die Bremswirkung war brachial.

0
@chapp

Hätte ich nicht erwartet, ok.

0

Das perfekte Motorrad für mich?

Moin Mädels, ich bin Fahranfänger und suche nun ein Bike das sich gut für mich eignet. Bin sehr unentschlossen und habe selbst nach etlichen Stunden von Suchen keine gefunden, die den "will ich!"-Effekt bringt.

Ob neu oder gebraucht ist mir Wurst. Wichtig ist, dass sie 70+ PS hat, mindestens 200 schafft und ich vom Norden Deutschlands auch mal in einem Durchgang in den Süden fahren kann, ohne dass ich danach eine Steißbein-OP brauche. Budget liegt zwischen 4.000€ und maximal ~7.000€, wobei die 7.000€ nur beim Händler mit Finanzierung möglich wären und die Süße dann entweder neu, oder absolut top im Schuss sein sollte. Ich bin ein junger Mensch, also sollte sie auch nicht zu alt sein. Post-2000 wäre schön, muss aber nicht sein, wenn sie sportlich genug aussieht. Sie darf gerne etwas größer sein, da ich weder ein kleiner, noch ein schmaler Mensch bin. Reine 48-PSer müssen es nicht sein, da ich sie nach den 2 Jahren auch gern öffnen bzw auf 98 PS fahren würde. Richtungen wären wohl Naked's, Sportler, oder Super Motos. Super Motos da ich in Hamburg lebe und der Verkehr anstrengend werden könnte für einen schweren Sportler. Die ~200 für die Autobahn sollten sie allerdings alle knacken, was die Auswahl an SM's ziemlich beschränkt.

Bisher verliebt hab ich mich in eine Nuda 900R, eine Dorsoduro und in ne KTM 990... Nur sind die 3 Kandidaten alle nicht erreichbar für mich. Das wäre jedenfalls so die grobe Richtung in die die Super Motos gehen sollten. Was mir ansonsten ins Auge gefallen ist, wäre die MT-07 und natürlich die Gängigen wie die ZX6/9/10r und die R6/1. Optimal wäre allerdings eine knackige Super Moto die meinen Anforderungen entspricht. Gelände werden sie jedenfalls nicht sehen, das ist also kein Kriterium. Die MT-07 schien mir bisher wie das perfekte Zwischending von Sportlichkeit und Stadttauglichkeit - Könnt ihr mir da zustimmen? Ist mit 6000€ Neupreis auch super erschwinglich. Der Klang sollte für jede einzelne schön tief sein. Ich will keine Nähmaschine. Ob das nun mit Serien- oder Third Party Topf erreicht wird ist mir ziemlich egal, hauptsache es ist möglich.

Da das Geld recht eng sitzt sollte sie nicht allzu viel Wartung benötigen, weswegen die Husqvarnas schon mal rausfallen, von dem was ich gehört habe.

Hoffe ihr habt ein paar Ideen oder Orientierungspunkte für mich, die mir zur Wahl meiner Lady helfen.

Danke im Voraus!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?