Gibt es spezielle Unterschiede zwischen der KTM EXC 350 und der 500?

1 Antwort

Servus 

Also vorab. "Wettkampfmotorräder" sind generell alle exc's. Bitte korregiert mich da wenn ich was falsches sage, das ist das was mir damals mein ktm Händler sagte(liegt etwas zurrück)

Also bei der 350er kann ich bissen was zu erzählen, da ich mir die mal von nem Kollegen für eine Woche ausprobieren bzw ausleihen durfte. Zum ersten generell die leistung im straßenbetrieb reichte mir allemal. Hatte halt mega gebockt, zumal sie auch mit der Übersetzung bis im 3. Gang Locker und leicht mal das vorderrad etwas zu leicht wurde. Beschleunigung bis 130 140 ging richtig klar aber mehr wie 100 fährt man ja auf Landstraßen (legal) eh nicht. Fahrwerk war eigentlich völlig in ordnung. Kann da aber im Gelände wofür die teile ja eigentlich gemacht sind nicht mitreden, aber denk mal das sie von der Leistung da ausreichend ist.

Zu der 500er.

Also gefahren mit ihr bin ich selber noch nie, aber zu der Leistung kann ich da bisschen was sagen da ein Arbeitskollege eine hat und ich mit dem auch des öffteren mal ne rundegefahren bin. Also von der beschleuniegeung bis 100 kam ichnicht hinterher gekommen damals mit ner honda hornet aber das liegt auch viel am einzylinder die ja unten eh um Längen mehr punch haben. Aber ein reines Wettkampf motorrad ist es nicht da es ja auch welche mit lichtmaske usw. Gibt. Generellwasich gehörthabe und was daraus auch meine Meinung ist, ist das die 500er so ziemlich das non plus ultrer ist, aber was vlt nicht direkt als erstmotorrad infrage kommen sollte. Bzw eher gesagt kommt das immer auf einen selber drauf an ob man sich das selber zutrauen würde. Schließlich sollte niemand für einen selber entscheiden wasman fahren will.

Ich denk aber mal das man gut mit der 350er für ein zwei jahre ausreichend mit Spaß haben kann sowohl im enduro Einsatz alsauch beim sumo einsatz:) 

Hoffe das bisschen an Infos bringt dich etwas weiter.^^                                      Ride Safe.

Kann man Uvex Motorradhelme noch kaufen?

Hallo

Meine Fahrschule besitzt viele Helme von Uvex im Neuen Zustand. Der Fahrlehrer meint er habe ich Helme bei einem Laden gekauft der dicht gemacht hat und deswegen günstig bekommen hat. Helme wie früher 400-500€ gekostet haben hat er im neu Zustand für 50€ bekommen.

Nun jetzt wollte ich fragen ob sich das lohnt sich einen UVEX Motorradhelm zu kaufen? Die Marke hat ja 2011 aufgehört mit dem produzieren von Motorradhelmen ist aber eine gute Marke wie ich weiß.

Der Fahrlehrer hat einen richtig schönen Motorradhelm Blau Metallic mit schwarzem Visier was extrem schön aussieht. Nur das Problem ist der Helm lag beim Händler mindestens 5 Jahre rum wenn nicht sogar länger (weiß ja das Baujahr nicht)

Kann man so etwas bedenklos kaufen wegen dem Schaumstoff ? Oder lieber Finger von lassen und für paar 100€ was komplett neues von Louis bzw Polo kaufen?

...zur Frage

Bremsscheibe überhitzt seitdem funktioniert Tacho nicht mehr KTM EXC

Hallo, seitdem ein Bremszylinder im Sommer stecken geblieben ist und dadurch die Bremse durch die Reibung stark erhitzt wurde funktioniert mein Digitaltacho nicht mehr. Bei verschiedenen Wartungsarbeiten habe ich dann gesehen, dass auf Höhe des Tachogebers im Bremssattel in der Bremsscheibe ein Loch ist. War da mal ein Magnet drin, der durch die Ausdehnung durch die Hitze herausgefallen ist, der dem Tachogeber signalisiert hat wie schnell sich das Rad gedreht hat? Bei Bremsscheiben auf z.b. Ebay sehe ich das Loch auch allerdings keinen Magneten oder ähnliches.

(Loch siehe oben im bild --> http://www.ebay.de/itm/EBC-Bremsscheibe-MD6032D-Vorne-KTM-EXC-300-Upside-down-forks-04-10-/331105019488?pt=DE_Motorradteile&hash=item4d1765a660)

...zur Frage

KTM EXC 125 2Takt Fehlzündungen

Hallo Leute,

Ich habe mir eine KTM gekauft, lief am Anfang auch echt sehr gut und hatte ne menge Power, war also nicht verheizt. Als ich so ca die ersten 20 km auf dem Acker und im allgemein im Wald usw. hinter mich gebraucht hatte fing es sehr stark an zu regnen. Die KTM wurde daraufhin langsamer und ging schließlich mit einer Fehlzündung (lautes Zischen aus dem Auspuff) aus. Bei dem Versuch sie zu Starten kommen immer nur weitere Fehlzündungen oder sie läuft 10 Sekunden, man kann dabei auch Gas geben (säuft also nicht ab oder nimmt es nicht an) und dann sinkt die Drehzahl wieder und geht schließlich mit einer Fehlzündung wieder aus. Vergaser habe ich schon gereinigt, der Motor wurde vor 20 Stunden neu gemacht und hat genug Kompression, man sieht sogar noch deutlich den Kreuzschliff. Sprit kommt genug durch und Funke ist auch da, habe aber vorsichtshalber die Zündspule auch schon sauber gemacht und die Kontakte mit Kontakt Spray besprüht. Verstellt habe ich erstmal noch gar nichts, sie lief ja vorher auch so.

Was mir aufgefallen ist, ist das wenn ich die Zündkerze raus schraube kommt mit ein bisschen weißer rauch entgegen und die Zündkerze ist völlig ölig und nass, genau so wie der Kolben. Ist es normal das die Auslasssteuerung ca 2mm Spiel hat?

MfG und Dankend für alle Antworten Friedhelm

...zur Frage

Erstes Motorrad!

Hey alle zusammen!

Ich bin seit heute hier in diesem Forum, da ich nun beginnen werde meinen A-Klasse Schein zu machen. Ich beschäftige mich allerdings jetzt schon mit meinem zukünftigen Motorrad und bräuchte ein bisschen Unterstützung eurerseits.

Zu mir: ich bin Student (Budget daher um die 2500€), 23 Jahre, 180cm groß, 79kg schwer. Ich habe mich bisher schon ein klein wenig umgehört und umgeschaut um euch nicht mit all zu banalen Fragen auf die Nerven zu gehen. Das Motorrad das ich kaufen möchte sollte so zwischen 50-70 PS (mehr möchte ich am Anfang glaub nicht) haben, es sollte geeignet sein um auch mal ne kleinere Tour zu fahren, sollte natürlich ein gutes Handling haben und darf nicht sonderlich reparaturanfällig sein. Ich versteh nämlich selbst nicht sooo viel von Motorrädern, ich schraub lediglich an meiner Vespa hin und wieder herum ;)

Einsatzbereich: 60% Landstraße (teilweise Alpen), 30 % Autobahn, 10 % Stadt

Ich hab mir bisher ein paar Modelle angesehen, die mich interessieren würden (stehe auf den klassischen Motorrad-Look oder naked):

Kawasaki Zephyr 550 oder 750 (wurden mir als gutes und zuverlässiges Anfängermotorrad empfohlen)

Kawasaki ER6n (die neueren Modelle)

Honda CB 500

Honda CBF 600n

Was meint ihr zu diesen Bikes? Habt ihr vielleicht noch andere Vorschläge für mich?

Ich bedanke mich schonmal bei allen die bis hier her gelesen haben und mir ne Meinung da lassen!

Gruß Yoshi89

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?