Getriebeöl richt nach benzin, was kann die Ursache sein?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Wenn im Öl ein starker Anteil von Kraftstoff ist, liegt die Ursache meist daran, dass das Kraftstoff-Luftgemisch des Motors zu fett ist. Als Ursache können sein. Beim Vergaser: Choke ist nicht außer Funktion im betriebswarmen Zustand, Luftfilter zugesetzt, Schwimmwerstand zu hoch,falsche Düsenbestückung. Beim Einspritzer: Kraftstoffdruck zu hoch,Einspritzdüsen tropfen nach, Kühltemperatursensor defekt. Als Abhilfe erst mal Öl wechseln und nachsehen ob der Ölstand wieder ansteigt(Benzin im Öl ist) und natürlich die Ursache beseitigen. Die Schmierfähigkeits des Öls wird durch den Kraftstoff stark herabgesetzt. Mögl. Folge: Kolbenfresser, Lagerschaden.

P.S. hatte ich vergessen, wurde aber schon von nitro gesagt, eine Ursache kann auch "nur häufiger Kurzstreckenverkehr" sein.

0

Ist es wirklich zu viel verlangt, daß ihr bei einer Frage den Fahrzeugtyp angebt? Wenigstens das solltet ihr langsam lernen, wenn es auch vielleicht ansonsten mit euerer Lernfähigkeit nicht zum Besten bestellt sein mag. Nur ein kleiner Tip: bei dieser Erscheinung ist in der Diagnose zwischen 2 - und 4-Takter ein riesen Unterschied.

Stimmt genau chapp.

0

Tschuldigung, bin noch nicht so lange dabei, es ging um eine ETZ 250, 2-Takter glaube aber das das Problem gelöst ist, wir haben die Simmerringe gewechselt

0

Gute Antwort von Frank, kenne dies auch bei neuwertigem Öl, was dann so roch als ob Benzin drin wäre. Dies aber nur nachdem durch Fahrerei das Öl warm/heiß war. Im kalten Zustand roch ich kein "Benzin". Vermutlich verdampfen irgendwelche Zusätze manchmal im Öl.

Beobachte einefach ob dein Ölstand ggf. ansteigt, dann ist wirklich nicht was OK

Oder wenn es ein Kurzstrecken Fahrzeug ist,und das Benzin gleich in das Öl kommt. Vielleicht ist auch ein Kolben defekt,oder Zylinder verschließen.

Was möchtest Du wissen?