Zylinderkopfdichtung wechseln schwierig?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Also wenn er es für 250 Euro macht,machen Lassen. Den zu einem ist es nicht einfach,wenn man es noch nie gemacht hat zum anderen bekommst du es nicht billiger hin. Den du brauchst Zyl Kopfdichtung,Ventildeckel,sowie klein Teile die du noch brauchst und ol Wechsel solltest du dannach auch noch machen. Es kommt halt auch darauf an wie Gewissenhaft er das macht,kannst ja sagen das du ihm Helfen kannst bzw dabei sein kannst.

Ich glaube, ich werd es so machen und frage ihn einfach ob ich dabei zuschauen / helfen kann - danke! =)

0

Mit zwei nicht linken Händen, ordentlichem Werkzeug und einem Reparaturhandbuch ist es zu schaffen. Der Mensch wächst schließlich mit seinen Aufgaben. Und wenn Du's verbockst, zahlst Du zwar drauf, hast aber wieder was dazu gelernt. So gehe ich auch an solche Aufgaben ran.

Kawasaki er 5 drückt Kühlflüssigkeit aus dem Ausgleichsbehälter

Hi Leute,

meine Erna drückt Kühlflüssigkeit aus dem Überlauf. Eigentlich isses ja normal, aber der Pegel ist bereits weit unter max. wodurch sie das ja eig. nicht sollte.Ist das normal und wenn nein woran liegts?

Meiner Meinung nach könnte für den erhöhten Druck im Kühlsystem nur eine defekte ZKD (was bei kanpp 50.000km bei einer ER-5 ein wirklicher Einzelfall wäre) oder ein defekter Kühlerdeckel, sodass das Druckventil nicht öffnet.

Meine Frage wäre nun könnte es noch mehr Ursachen haben und wie kann ich diese ausschließen. Die ZKD kann ich mit einer Kompressionsmessung prüfen, aber wie prüfe ich den Kühlerdeckel?

Ich hoffe ihr wisst Rat. ;)

...zur Frage

Warum haben so viele Motoren eine dickere Zylinderkopfdichtung als möglich ist?

Bei vielen Motoren ist eine dünnere Zylinderkopfdichtung eine erste Tuniningmethode. Warum sind serienmäßig dickere Dichtungen eingebaut? Die Verdichtung könnte man ja auch auf andere Art und Weise regulieren. Ist das mit Absicht so ausgelegt, um Tuning möglich zu machen?

...zur Frage

gabelöl wechseln ohne ausbau?

Hi, möchte noch "schnell" das Gabelöl wechseln und den Gabelservice kann ich erst im Herbst machen.

Kenne alle Argumente das es richtig, mit Ausbau, gemacht gehört. Habe aber meine Gründe dies derzeit nicht mehr hinzubekommen

Habe mir überlegt die Holme drinnen zu lassen und jeweils oben und unten aufzumachen. Würde mehrfach durchspülen und dann neu befüllen.

Ist dieses Vorgehen praktikabel ?

Ablass sollte mM über das Druckstufenventil stattfinden und das befüllen ist eh klar

Würde dies funktionieren und was spricht dagegen ?

Mir ist klar das es dabei nicht jeglichen Schmoder entfernt aber es wäre auf jeden

Fall sauberes Öl und auch weniger Dreck in der Gabel

Fireblade von 2008 mit rund 40tkm und davon schon 5 dieses jahr, da die saison so weitergehen soll will ich nicht bis Herbst warten

Danke schonmal

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?