Fußraste beim fahren abgebrochen. Wie kann das sein?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hehe, der Klügere gibt nach....... in dem Fall hat dein Kollege Glück gehabt, leicht hätte das Teil Ihn aushebeln oder zu Fall bringen können. War halt Pech, das die Raste nach gab, oder Glück, wie man will.....

Wundern darf einen das nicht wirklich. Diese Pins sind teilweise 4-6 cm lang. Sie sind am äußersten Ende der Fußraste eingeschraubt und zwar fast im Rechten Winkel. Wenn so ein Ding sich am Boden verhakt, entsteht ein Moment, das zum Bruch führen muß. Entweder bricht der Pin oder die Fußraste wird abgedreht. Mich wundert, daß das nicht öfter passiert.

Bei meinem ersten Motorrad, einer Kawa ER-5 sind mir regelmäßig die Rasten aufgesetzt, aber gebrochen ist da nichts. Auch bei meiner jetzigen setzt ab und an die Raste auf. Ich würds jetzt mal auf einen Materialfehler schieben, oder aber die Raste wurde vorher schonmal irgendwie ungünstig belastet und war so schon vergeschädigt, dass es halt nur nochmal so einen "Stoß" benötigte und das Material dann nachgab. Damit die Nippel einfädeln bräuchte es doch schon breitere Riefen im Asphalt.

Motorrad umgefallen

Hi, ich saß auf meinem motorrad und bin eine enge kurve gelaufen. Dabei hab ich mich zu sehr zu seite glegt und sie ist mir umgefallen :[. Heißt das jetzt ich bin zu schwach, oder kommt das vor? bin ein anfänger.

...zur Frage

problem mit auspuff!

Halloo leute! fahre eine gsx 600f von suzuki habe meinen auspuff von 4 in 1 / in 2 in1 gewechselt wobei mir eine Krümmerschraube abgebrochen ist sie guckt etwa 3cm weit nich raus halt nur der kopf mit dem 6kant ist abgebrochen was kann ich machen um die raus zu bekommen?? gruß Matze

...zur Frage

Hat jedes Motorrad Kinderkrankheiten?

Ist es wohl bei jedem Motorrad so, dass es kleine Kinderkrankheiten gibt? Bei meiner 1050 zum Beispiel geh immer die Bremsleitung aus der Halterung, immer!! Meinen Tacho musste ich auch schon austauschen weil er beschlagen war von innen!

Und genau die beiden Sachen hatten schon zich andere 1050 Fahrer aus dem T5 Forum!

Habt ihr solche Kleinigkeiten auch?

...zur Frage

"Fachausdruck" für die Schrauben außen an den Fußrasten ?

Grüß' Euch.

Aus gegebenem Anlaß möchte ich die "Angstnippel" außen an den Fußrasten meines Tigers wieder anbringen ...

Die haben auch bei meiner Enduro ganz offensichtlich ihre Existenzberechtigung, zeigen sie doch (meist noch) rechtzeitig an, daß man sich durch entsprechende Schräglage der Haftungsgrenze der Reifen nähert.

Ich habe schon überlegt, einfache Schrauben zu benutzen, befürchte aber, daß die recht leicht abreißen/abbrechen werden. Schließlich schrabbel ich damit über den - in den seltensten Fällen - einwandfreien Asphalt.

Wenn ich öfter mit Endurist unterwegs wäre, müßte ich mich wohl sogar um ein "Abo" dieser dinger umsehen ... (zwinker)

Vielen Dank und Servus, Stefan

...zur Frage

Kawasaki VN 800 A 1995 Fußraste bei Unfall abgebrochen

Bin letztens gestürzt und habe mir deben dem Schlüsselbein auch die linke Fahrerfußraste abgebrochen. Suche jetzt irgendeinen günstigen und unauffälligen Ersatz. Hat jemand Tipps bzgl. Modellen? Muss das Bike dann erneut zur Einzelabnahme? Wegen 30 Euro Fußrasten 100 Euro TüvGebühr zu bezahlen find ich ziemlich doof... Dank euch im Voraus! HDA

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?