Fehlzündung?

4 Antworten

Sevus Intruder

Dein Auspuff, Hand aufs Herz, ist ohne Fehl und Tadel, also dicht?
Was machen deine Kerzen, sind die sauber? Könnten es Glühzündungen sein, dass Die Kerzen nicht den richtigen Wärmewert haben oder Rückstände die Fehlzündungen auslösen.

Was macht die Kompression?

An meiner Honda hatte ich mal lose Ventilsitzringe und es patschte in den Vergasern. Das dürfte heute nicht mehr vorkommen, aber deine Ventile könnten nicht mehr ganz sauber schließen, besonders die Auslassventile kann das betreffen.

Grüßle

Das ist ne Trudenkrankheit. auf gerade Strecke oder bei Gaswegnahme Vergaserpatschen und Fehlzündung im Auspuff. 

Wechsel mal die Krümmerdichtung am Zylinder (sind so Kupferholringe etwa 50mm Durchmesser, Kosten etwa 10 Euro 2 Stück). Dann müsste Ruhe sein.

Wenn die "Auf" sind zieht das System Falschluft, und es kommt zu spontaner Nachverbrennung (lauter Knall im Endtopf, besonders im Schiebebetrieb) und/oder Vergaserpatschen.

Vermutlich Kerze oder Undichtigkeit am Auspuff. Wie sehen denn die Kerzen aus?

Das der Wärmewert der Kerze nicht stimmt, glaube ich nicht. Dann hätte es schon geknallt, sobald der Motor heiß ist. Ist die Kerze verrußt?
Ventile eher nicht, die 1.400´er hat Hydrostößel. Da braucht nichts eingestellt
werden. Sind die Ansaugstutzen an den Vergasern undicht? An den Vergasern ist ein Synchronzug. Wenn der verstellt ist, knallt es mächtig und oft. Da sollte
man nicht daran spielen, aber vielleicht ist eine Klemmschraube für den Zug
lose.

Viel Erfolg beim Suchen. Übrigens, meine knallt noch manchmal. Ich vermute aber, es sind die Ansaugstutzen am Vergaser, die sind schon porös. Wird im Winter gemacht. Gruß Bonny

Motorrad bremst bei 120 ab und geht bei der Ausfahrt aus?

Hallo,

ich bin gerade einfach nur fertig. Ich bin ganz normal mit dem Motorrad nach der Schule auf die Schnellstraße und war gerade bei 120 kmh, als es plötzlich (durch die Motorbremse?) auf 100 oder 90 kmh runtergeht. Ich hab echt schon gedacht jetzt bleib ich mitten auf der Straße stehen, aber das abbremsen hörte auf und ich konnte sogar wieder Gas geben. Da direkt dort auch meine Ausfahrt war rollte ich bis zur Ampel vor. Als ich zum stehen kam ging mein Motorrad aus :(

Ich habe es nicht mehr anbekommen. Dann der erste Einfall: Ich war schon 20 Km auf Reserve, vllt ist ja nur nicht genügend Benzin vorhanden. Also für 5€ etwas getankt, doch sie sprang immer noch nicht an. Bis zur Tankstelle waren es schon 200 Meter die ich geschoben hatte deshalb dachte ich mir schaff ich auch die 1500 Meter bis zur nächsten Werkstatt. Jedoch war das leider nur ein Händler, der mir nicht helfen konnte, jedoch half er mir. Er kam mit mir raus und schob das Motorrad (im ersten Gang?) sehr schnell, sodass es schon so ähnliche Motorrgeräusche machte. Zumindest bessere, als wenn ich nur im stehen auf den Anlasser drücke. Die Batterie war übrigens dann so gut wie leer und es machte immer weniger Geräusche wenn ich es Mal wieder probierte sie anzumachen. Ich machte mich auf dem Weg zu einer anderen Werkstatt. Was sind schon 6 KM mit einem halb vollgetankten Motorrad :D

Ich probierte auch auf dem Weg das mit dem, in den ersten Gang gehen schnell Rennen und die Kupplung loslassen nur ist das sehr schwer, da die Motorbremse sehr abbremst. Nach 1 1/2 Stunden schieben mit Motorradkleidung in der Sonne bei 20 Grad :D kam ich dann dort an. Bei der alten Werkstatt war ich echt noch gut drauf, er meinte nämlich nur Zündkerze oder so und sagte das kostet um die 6€, also eine neue. Ohne die 60€ Stundenlohn Kosten für den Mechaniker :D

Der Mechaniker dort meinte, es könnte auch der Motor sein :( Ich habe so gehofft dass da kein Verdacht drauf ist. Er meinte bei zu wenig Benzin würde es erst ruckeln und nicht gleich so stark abbremsen, oder das die Batterie auch nicht gleich leer sein kann oder so, also dass es auch nicht an ihr liegt. Er tauscht also auch erst Mal die Zündkerze aus und hofft das es nur sie ist, da es das günstigste ist. Doch wieso konnte ich nach dem starken abbremsen noch Gas geben :(

Die Frage geht weiter in den Kommentaren, da ich 3000 Zeichen verbraucht habe.

...zur Frage

KTM EXC 125 2Takt Fehlzündungen

Hallo Leute,

Ich habe mir eine KTM gekauft, lief am Anfang auch echt sehr gut und hatte ne menge Power, war also nicht verheizt. Als ich so ca die ersten 20 km auf dem Acker und im allgemein im Wald usw. hinter mich gebraucht hatte fing es sehr stark an zu regnen. Die KTM wurde daraufhin langsamer und ging schließlich mit einer Fehlzündung (lautes Zischen aus dem Auspuff) aus. Bei dem Versuch sie zu Starten kommen immer nur weitere Fehlzündungen oder sie läuft 10 Sekunden, man kann dabei auch Gas geben (säuft also nicht ab oder nimmt es nicht an) und dann sinkt die Drehzahl wieder und geht schließlich mit einer Fehlzündung wieder aus. Vergaser habe ich schon gereinigt, der Motor wurde vor 20 Stunden neu gemacht und hat genug Kompression, man sieht sogar noch deutlich den Kreuzschliff. Sprit kommt genug durch und Funke ist auch da, habe aber vorsichtshalber die Zündspule auch schon sauber gemacht und die Kontakte mit Kontakt Spray besprüht. Verstellt habe ich erstmal noch gar nichts, sie lief ja vorher auch so.

Was mir aufgefallen ist, ist das wenn ich die Zündkerze raus schraube kommt mit ein bisschen weißer rauch entgegen und die Zündkerze ist völlig ölig und nass, genau so wie der Kolben. Ist es normal das die Auslasssteuerung ca 2mm Spiel hat?

MfG und Dankend für alle Antworten Friedhelm

...zur Frage

Benzinhahn gereinigt, neue Zündkerzen, neues Öl --> Fehlzündungen!! Was jetzt?

Hey Leute, ich fang mal ganz von vorne an !! =P

Alles begann mit einem voll gelaufenem Luftfilterkasten! (Eigenverschulden --> PRI-Stellung beim Benzinhahn!) So, daraufhin hab ich mal den Tank abgebaut, und den Benzinhahn überprüft und gereinigt, weil ich zu dem Zeitpunkt von meinem "PRI-Missgeschick" noch nichts gemerkt hab! Nachdem ich alles wieder "repariert" hatte (von PRI auf ON-Stellung des Benzinhahns) musste ich bemerken das nun garnix mehr lief!! Das Motorrad orgelte und orgelte, hatte extrem laute Fehlzündungen dabei und wollt einfach nicht anspringen!! Daraufhin hab ich auch die Zündkerzen gewechselt! Irgendwann bemerkte ich außerdem, dass das Benzin auch den Weg bis zur Ölwanne gefunden hatte, also wechselte ich auch das öl! Das heißt, ich hab den Benzinhahn gereinigt, die Zündkerzen ausgewechselt und einen ohnehin lange fälligen Ölwechsel hab ich auch durchgeführt!!

Ich hab mein Maschinchen daraufhin mal angelassen und musste feststellen das sie jetzt besser anspringt und "runder" läuft als zuvor!! Einziger Nachteil war, das sie jetzt leichte Fehlzündungen hat!! Die Fehlzündungen sind relativ leise und treten selten auf und nur im Stand Drehzahlbereich!

Deshalb wollt ich euch mal fragen ob irgendwer eine Idee dazu hat, was die Ursache sein könnte und was ich da machen könnte damit das aufhört?!?!

Würd mich echt freuen wenn einer von euch noch eine Idee hätte, oder denkt ihr dass sich das noch legen wird (die Suzi is jetzt etwa 10 min. gelaufen)

Danke schon mal!! =)

...zur Frage

Wie kann ich die Fehlzündungen beheben?

Hallo zusammen, Ich habe ein 125ccm China Dirtbike. Bin sehr zufrieden damit, aber habe ein kleines Problem: Fehlzündungen. Sie treten nur auf, wenn ich auf hohen Drehzahlen das Gas wegnehme. Das ist ein Problem für mich, da dies sehr laut ist. Ein Freund hat dieses Problem nicht. Ich habe im Internet schon geforscht, aber nichts gefunden. Einige Leute möchten Fehlzündungen provozieren etc... Aber warum wollen sie die Fehlzündungen? Ich hoffe ihr könnt helfen. Danke! LG

...zur Frage

Yamaha r6 geht nicht mehr an?

Servus Leute!

Hab ein Problem mit meinem Bike! Hatte einen Rutscher auf der gp Strecke am nürburgring. Linke Seite war Lenker stunmel Verkleidung und fussraste defekt. Diese hab ich getauscht kein Probleme aber die Maschine ging nicht mehr an. Hab lichtmaschine gemessen, regler gemessen und Batterie gemessen alles okay. Fehler ist meisten nockenwellesensor diesen hab ich schon getauscht funktioniert auch nicht hab dann umkiepsensor und anlassersperrrelais getauscht. Sie da Maschine läuft wieder. War dann 3 Stunden unterwegs und dann kam bei 200 keine Gas Annahme mehr und ging fast aus Display war aber an. Wenn dann die Maschine aus geht kann ich sie nicht starten. Und jetzt startet sie gar nicht mehr. Habt ihr vl eine Idee??

mfg

...zur Frage

Motor geht aus nachdem ich die Kupplung ziehe! Warum? Was ist zu tun?

Hallo! Gestern ist mir was seltsames passiert. War tanken und setze mich auf das Motorrad, lass den Elektrostarter an und als ich dann die Kupplung ziehe u n d den ersten Gang einlege geht die Maschine einfach aus. Habe es ein paar mal wieder versucht und immer wieder das gleiche. Habe schon gedacht, nun muss ich die Maschine nach Hause schieben, als ich dann beim nächsten Start mehr Gas gegeben habe dann lief sie wieder an. Hätte ich kein Gas gegeben, wäre sie mir wieder ausgegangen. Heute habe ich ein paar Probestarts gemacht und festgestellt, daß die Maschine bein Standgas ausgeht. Wenn ich den Gashebel bzw. die Drehzahl etwas erhöhe geht sie nicht aus. Aber so kann das nicht bleiben. Woran liegt der Fehler? Was muss ich tun? Eing Gang zum Händler wird wahrscheinlich, denn selbst herumschrauben kann ich nicht. (Es handelt sich um eine 125ccm Honda Varadero, Bj 2001 mit 20.000km) Gruß Otto.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?