Ein paar Fragen zum A1-Schein und einer 125 ccm-Maschine...

1 Antwort

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Jessas - so viele Fragen...

Eltern &Co. sind immer skeptisch, wenn sie den Virus Motorrad nicht mitgemacht haben.

Wie sieht es denn aus, müssen die Dich öfter mal fahren? Ich meine so Taxi zum Training, zur Schule, zum Kino, zur Party, zu Freunden usw., je mehr da zusammen kommt, desto stärker ist die "Entlastung" der Familie, wenn Du selbst mobil bist ;-)) . (pfeif)

Gute Schutzkleidung: Als 16-Jähriger wirst Du nicht wählerisch sein (können), was das Wetter betrifft. Ratschläge, mit dem Lederkombi bei strömendem Regen in die Schule zu fahren sind Quatsch. Es wäre eher denkbar, dass Du allwettertaugliche Textil-Kleidung mit eingebauter Membrane brauchen kannst. Dann achte auch hier auf festen Sitz, keinen "Schlabberlook" bei Jacke und Hose! Auch beim Material: Finger weg von Polyester, nur Polyamid und mindestens Stärke 500D (= 500gr./qm Stoff). Ideal ist Textil- Bekleidung mit Leder an den sturtzgefährdeten Stellen (Ellbogen, Schulter, Knie und Hüfte), Beispiel Mohawk- Kombi.

KTM Duke ist gar nicht verkehrt. Die Maschine ist leicht, wendig und der Motor zig-tausendfach im Einsatz (Bajaj). Ich fahre die große Einzylinder- Duke und bin begeistert. Gibt es in 2015 sicher auch einige auf dem Gebrauchtmarkt. Kilometer max. ist schwer zu sagen, zuviel hängt von Umgang (Warmfahren usw.) und Wartung des Einzelnen ab. Ich habe einen Zweitakt- Roller seit 54.000km mit dem ersten Satz Laufgarnitur im Einsatz und der "Runner fxr" rennt nahezu wie im ersten Jahr. Man kann einen Motor aber auch in 3.000km killen, oder durch fehlende Sorgfalt und Pflege ist alles vergammelt...

Kauf beim Händler = Gewährleistung, aber meist bissl teurer. Kauf von privat nicht ohne fachkundige Hilfe bei der Besichtigung, sowie beim Vertrag.

Das mit den Themen hier bei Motorradfrage wurde bereits erwähnt, direkt Duke 125 in Suchmaschine eingeben, oder www.ktmforum.eu stöbern.

 - (Motorrad, KTM, A1)

Das mit dem Taxi ist ein gutes Argument, ich wohne ziemlich Abseits meiner Freunde und der Stadt. Da bin ich entweder auf sie angewiesen oder muss eine lange Fahrt (1,5h) mit der Straßembahn auf mich nehmen.

Auch mit dem Wetter hast du Recht. Wie sieht es denn bei Textilhosen im Sommer aus? Bei Leder könnte ich mir vorstellen, dass man da in der Schule ordentlich schwitzt, wenn man mit dem Ding 8h bei 30 Grad da sitzt. Ist dem so auch bei der von dir empfohlenen Textilkleidung?

Vielen Dank auch für deine tolle Antwort! Findich gut hier, nicht so wie bei gf.net, da ist sowas sehr selten!

1
@TheHoonigan

Sowohl bei Leder als auch bei der Textilkleidung ists einfacher, sich einfach umzuziehen. Bei der Textilkleidung hast du im Sommer vermutlich dein normales Sommeroutfit unter der Kluft an und schälst dich einfach schnell raus.

Generell ist Leder im Winter bzw bei Saisonanfang u. -ende etwas (zu) kalt und im Sommer schwitzt man schnell.

1
@TheHoonigan

Man braucht den Fahrtwind - lach - um nicht in der Kleidung zu zerlaufen.

Devinitiv ist Motorradkleidung also zum "Fahren" gedacht. Ich hatte lange Aversion gegen's Umziehen. Dann hab' ich gestoppt, wieviel Zeit das dauert - und war erstaunt WIE schnell das geht!

P.S. Du wirst demnächst sicher sehr oft mit Deinen Schulkameraden/Innen Reverate, PowerPointPräsentationen und jede Menge solch Zeugs gemeinsam machen müssen... Der eine oder andere Kinofilm im Herbst soll auch waahnsinnig hip sein - ein MUSS, den zu sehen, ggf. wird der sogar in der Shcule besprochen? (zwinker - grins). Du wirst merken, ich habe da Erfahrung ;-)) , allerdings von der Elternseite her :-((

2

Achja, Alternative zur Duke wäre die Yamaha MT-125, aber die hat leider kein ABS

1

Hat schon jemand Erfahrung zu Laufleistungen? Bei normaler Pflege und stets warm gefahren, bevor Höchstleistung abverlangt wurde hätte ich ohne Bauchweh 20.000 bis 30.000 Kilometer als Obergrenze genannt.

Wie schon erwähnt, habe ich aber auch selbst das Gegenbeispiel Daheim - allerdings zweitaktend...

0

Momentan schwebt mir als Bekleidung die Mohawk Sympatex Kombi vor, Jacke zu 300€ und Hose zu 250€. Ist zwar Textil, hat aber Lederbesatz an sturzgefärdeten Stellen. Ist davon was zu halten?

http://www.polo-motorrad.de/de/sympatex-mohawk-jacke-herren-schwarz.html

Andere Links kommen unten, sonst gibts Spamalarm

Helm bin ich noch auf der Suche, Arai oder Schuberth gefallen mir schon ganz gut, ist aber auch teuer. Generell bleibt zu sagen, dass die Sachen jetzt nur aus dem Internet zusammengesucht sind und ich sie natürlich noch vor Ort testen müsste.

0
@TheHoonigan

Die Mohawk- Kombi ist wirklich gut. Preis- Leistungsverhältnis sehr gut. Und DIESE WOCHE (bis 15.11.) gibt es auch einen ordentlichen Rabatt.

Hab' ich gestern festgestellt, als ich nach dem Urlaub mal in unserem Polo- Laden war ;-)) .

Beim Helm ist gaanz wichtig die Passform. Und in der Beziehung sind die Helme von HJC klasse. Unser örtlicher Polo- Laden kann jedes Dekor besorgen, das HJC Deutschland im Programm hat: http://www.hjc-germany.com/

Vorher natürlich im Laden Größe testen...

0

Vielen Dank für's Sternderle.

Aber das ist ja auch unser aller Anliegen - mit bissl Erfahrungen und Wissen von der "Front" des Marktes zu helfen.

Gut - ich kenne nicht alle Anbieter in allen Ecken Deutschlands / Europas, aber etwas Überblick, gemischt mit eigenen Erfahrungen kann ich dann doch beisteuern... :-)

Viel Glück und Erfolg weiterhin.

Servus, Stefan

0

Was möchtest Du wissen?