Ducati /2 Zylinder - untertourig fahren. Wie schnell beschädige ich Motor/Getriebe

3 Antworten

Wenn man nicht ständig so untertourig fährt, dass beim Beschleunigen das ganze Bike sich schüttelt und rüttelt, passiert nicht viel. Das Schütteln geht natürlich auf die Lager (nicht nur Motor). Ich fahre meine Intruder (V2) oft untertourig. Beim Beschleunigen schalte ich aber runter. Habe auch schon öfter mal den Bock geschüttelt, weil ich zu schaltfaul war. Nie etwas passiert. Gruß Bonny

Jep, so gehts mir auch. Zum wärmen des Motors bin ich fast schon gezwungen untertourig zu fahren, da es mir sonst die Kerze ruiniert. Ich versuche also die ersten paar Km um die 4500 Touren zu bleiben (max. vor rotem Bereich 11'000). Muss ich jedoch Beschleunigen, gehts rasch 2 Gänge zurück. Ich übe nie gross Kraft auf den Motor aus, wenn er untertourig läuft.

0

Hallo, wenn die Kette peitscht und rasselt ist es definitiv zu untertourig. Die sehr gute Einstellung der Einspritzanlage (Synchronisation) ist allerdings sehr wichtig! Je perfekter die Einstellung, je niedertouriger kann man fahren und beschleunigen, ohne die Kette und alle Lager unnötig zu belasten. Die Werkseinstellung der Ducs ist meist nicht ganz perfekt... Wenn es bei 3000 1/min ruckelt und peitscht, ist die Einstellung allerdings SEHR schlecht! Dann würde ich aber auch mal das Ventilspiel, die Zahnriemenspannung und die Zündkerzen prüfen. Notfalls mal bei Duc einen Test machen und alle Fehler auslesen lassen. Eine perfekt eingestellte Duc dankt es mit ruhigerem Lauf, weicher einsetzender Leistung, keinem Schieberuckeln und geringerem Verbrauch. :-)

Solange nichts ruckelt und die Kette schlägt, sollte die Belastung nicht allzu groß gewesen sein.

Nach 18 Fahrstunden immer noch extrem nervös , soll ich aufhören?

Hallo, ich bin fast 49 Jahre alt und bin dabei meinen Motorrad Führerschein zu machen. Mein Mann hat vor zwei Jahren den Schein gemacht. Es war seit Jahren sein größter Wunsch, es ging nur leider nicht eher ( 4 Kinder, finanziell ). Nun ist er glückliche und wir waren seit dem schon oft mit unserem Motorrad unterwegs. Und da ich das gemeinsame fahren richtig gut finde kam ich nach dem mich auch mein Mann gefragt hatte, auf die Idee selbst auch den Führerschein zu machen. Bin allerdings noch nie vorher Mofa, Moped oder so gefahren. Meinen Auto Führerschein habe ich schon 26 Jahre. Nun habe ich mich letztes Jahr angemeldet Theorie gemacht und bestanden. Kein Problem. Nun war es schon ende August und wollte eigentlich mit dem praktischen Teil anfangen aber da kam finanziell was dazwischen. Ok dachte ich mache ich im Frühjahr weiter. Habe ja bis ende Juni Zeit. Nun konnte ich fahrlehrer und Arbeitszeiten bedingt anfang April endlich anfangen. Erste Stunde voll euphorisch und alles noch ok. Aber vor der zweiten fing es schon an das ich extrem nervös und ängstlich bin. Habe nun schon 18 Fahrstunden, alle noch auf dem übungsgelände und ich bin jedesmal wieder so extrem nervös und ängstlich bin. Einiges klappt schon ganz ok. Habe das Motorrad allerdings auch schon zwei mal umgekippt. Aber mein Kopf steht mir immer im weg. Mein Fahrlehrer sagte das ich nicht ganz talentfrei bin den in guten Momenten klappt es ja ganz gut. Aber ich bekomme meine extreme Nervosität nicht in den Griff. Habe schon einiges ausprobiert aber irgendwie wird es nicht besser. Nun überlege ich ob es nicht sinnvoller wäre es zu lassen mit dem Führerschein. Ich möchte gern aber ich bekomme meinen Geist nicht unter Kontrolle. Was meint ihr dazu? Lg

...zur Frage

Unterhaltskosten einer Ducati

Mich würde mal interessieren, wie hoch die Unterhaltskosten einer Ducati im Vergleich zu einem Japaner wirklich sind. Steuer u. Versicherung kommen aufs Gleiche raus, logisch. Jedoch ist mir bekannt, dass vor allem die Desmodromik teuer in der Wartung ist. Jedoch wie oft muss sie wirklich eingestellt werden?! Wie teuer kommt diese Wartung und welche anderen hohen Kosten sind bei Ducati-Modellen bekannt...

...zur Frage

Was muß Harley Davidson tun um neue Kunde zu gewinnen. Sind die Motorräder einfach zu schwer oder zu teuer?

Die Aktie von Harley Davidson ist in den letzten Monaten um 30% gefallen. Das liegt auch damit zusammen, daß die Stammkundschaft zurück geht. Persönlich gefallen mir schon einige Motorradmodelle. Aber sie sind einfach zu teuer, um sie in die engere Auswahl zu nehmen. Während DUCATI zum Beispiel mit der 800er Monster unter 200kg mit einem Neupreis von 8.900€ winkt, hat Harley Davidson in dieser Preis und Gewichtsklasse nichts zu bieten. Sollten die vielleicht leichtere Motorräder entwickeln und die Preise senken, ohne daß es zu Lasten der Qualität geht?

...zur Frage

Warum besteht kaum Nachfrage nach der Ducati Scrambler Sixty2?

Ich war beim Händler, bei dem ich schon die Ducati Scrambler 800ccm zur Probe gefahren bin. Jedoch war ich damit nicht begeistert. Nun sehe ich, daß sie wieder eine Scrambler mit 400ccm anbieten und mit 41PS. Ich wollte sie zur Probe fahren, aber der Händler hat mangels Nachfrage keine im Bestand. Liegt es am Preis oder woran liegt das? Ich finde sie toll, aber zu teuer, denn für nur 1.000€ mehr bekommt man schon den größeren Scrambler mit 800ccm angeboten.

...zur Frage

Inspektion seit 4 Jahren nicht gemacht!

Hallo, ich habe mir gestern meine Ducati Hypermotard 1100 mit Termignoni Anlage gekauft. Der erste Besitzer hat seine Inspektion bei 1000km brav gemacht. Der zweite fuhr die Duc jetzt 3 oder 4 Jahre lang noch etwa 8000 km (Gesamtlaufleistung 9000 km) ohne die Ducati zur Inspektion zu bringen. Die Ducati hat ein Inspektionsintervall von 12.000km oder 1 Jahr. Diese möchte ich natürlich so schnell wie möglich nachholen! Ist das wirklich so extrem schlimm? Mach mir jetzt natürlich Sorgen um meine "neue" Ducati.

Gruß, tomasson05

...zur Frage

ist das meine kupplung ? (Duc Monster)

Hallo,

wenn ich im 1. Gang einkupple, ruckelt (springen spürbar im Lenker) meine Duc recht ordentlich bis sie auf Touren kommt. Alle anderen Gänge laufen prima. Hat jemand eine Idee was das sein könnte ?

lg

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?