Welche Bedeutung hat der Begriff "nasse Zylinderlaufbuchsen" und "trockene Zylinderlaufbuchsen ?

2 Antworten

Das ist ein konstruktionsbedingtes Detail des Motors. Eine trockene Zylinderlaufbuchse ist eine Buchse die im metallenen Material des Zylinderblockes eingezogen ist, meist relativ dünnwandig, die nasse hat direkten kontakt mit dem Kühlwasser, ist also in der Regel dickwandiger als eine trockene. Nasse Laufbuchsen kann man i.d.R. nach Zerlegen des Motors entnehmen und neu abdichten, gegebenenfalls auch ersetzen, trockene Buchsen können nur in einem Betrieb mit den entsprechenden Werkzeugen (Pressen etc.) getauscht werden, wenn überhaupt.

Das hat was mit dem Einbau, einpressen der Lager zu tun. Nasse sind demnach die Buchsen, die mit Öl oder ähnlichem eingepresst werden. die trockenen Buchsen werden mit Druck ohne Gleit oder Schmiermittel eingepresst.

Was möchtest Du wissen?