Bringt es was eine Lederkombi zu imprägnieren?

1 Antwort

Ja, klappt bei mir prima. Habe zwar an der Brust pervoriertes Leder, da bleibt es nie ganz trocken, aber die Kombi saugt sich so nicht voll Wasser und trocknet nach dem Schauer sofort wieder ab. Ich achte auch besonders auf die Nähte.

Wie am besten Gewinde in Motorgehäuse retten?

Hey Leute! Nachdem meine XT600 34L Tenere endlich läuft (neue Zündspule, Kabel, Kerze, Lufi, Öl, Dichtungen, Vergaser, …) gibt es rein äußerliche Probleme: Durch einen der 8 Vorbesitzer sind 2 wichtige Gewinde hops gegangen – einmal am Zylinderkopf für die Dekompressionszughalterung und einmal Motordeckel Limaseite. Dekozug ist doof, weil der Zug deswegen keine feste Lagerung hat und nicht richtig funktioniert, am Motordeckel ist es blöd weil nun Öl an der Stelle austritt. Habe schon in einem Markenforum gefragt, noch keine gute Antwort bekommen: Gibt es eine Alternative zur Werkstatt & Helicoil? Fällt euch irgendeine Methode ein, die Gewinde zu reparieren oder wenigstens den Deckel dicht zu bekommen ohne groß zu pfuschen? Aufbohren und nächstes Gewinde geht denke ich nicht mangels Raum… Danke euch!

...zur Frage

knieschleiferpad nähen oder kleben?

Ich habe jetzt seit etwas mehr als einem jahr meinen führerschein und meine lederkombi (modeka hawking). nun habe ich mich in den letzten wochen ein wenig an das hang off herangetastet und siehe da, das knie schleift ;-). jetzt zu meinem eigentlichen problem: meine kombi hat keine klettpads für knieschleifer und das annähen der pads würde mich ca. 100 - 150 euros kosten (!!!!!). Relativ viel meiner Meinung nach, vor allem weil ich zu 90% aufrecht fahre und somit Knieschleifer eigentlich gar nicht so gebrauche. Daher der Gedanke, ob man die Pads nicht einfach an die Hose kleben könnte und man sich so den Großteil des Geldes spart. Nur wie sieht das aus? -Würde das überhaupt gehen? -hält geklebt so wie genäht? -und könnte man das evtl selber machen bzw braucht man einen speziellen Kleber?

Danke im voraus ;-)

...zur Frage

Wird bei euch auch immer dicht aufgefahren?

Hallo liebe Community,

was mich schon immer sehr gestört hat - egal, wo ich unterwegs bin, und auch egal ob mit Motorrad oder Dose, ich habe immer den Eindruck, dass sich kaum jemand an den gültigen Sicherheitsabstand hält. So kam es beispielsweise letztens auf der A4, Auffahrt Laurensberg dazu, dass hinter mir eine Familienkutsche bei ca 70kmh einen Abstand von nicht mal 10m hatte. Vor mir war ein Kleinwagen, ich konnte also auch nicht schneller. Der Kleinwagen ist noch vor einem LKW aufgefahren, und meine Möglichkeiten waren beide auf der Beschleunigungsspur überholen (mit 34PS unmöglich) oder hinter dem LKW drauf, was ich auch gemacht habe. Der Abstand vom hinter mir fahrenden Fahrzeug zu mir schrumpfte zusehens, und als dann auf der Überholspur absehbar ein Platz frei wurde, kam er bis auf 2m ran und scherte erst dann aus. Auch mein Abstand zum LKW war deutlich zu gering, aber immerhin noch ca 20m. Daraufhin hatte ich ein gewisses Zucken im "Effenberg", was mir noch nie passiert ist.

Wie schauts bei euch aus? Passiert euch auch sowas (also nicht das mit dem "Effe")? Was kann man dagegen machen? Ich hatte schon die Bremse leicht angetippt, damit das Bremslicht leuchtet, aber das hat nichts genutzt.

Gruß, Stefan

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?