Lederkombi in Übergröße

1 Antwort

Wenn du wirklich schlank bist, dann wirst du wohl bei einer Zwischengröße landen. Du dürftest geschätzt bei Gr. 106 bis 110 liegen. Es gibt Hersteller, die solche Größen führen. Schau mal auf der Internetseite von Fa. Stadler in Aidenbach vorbei. Die hatte immer auch solche Größen. Ansonsten bleibt dir nur eine Maßanfertigung.

Hartschale vs. sas- tec Rückenprotectoren

Hallo Biker(innen), habe hier schon etwas gestöbert, bin aber nicht wirklich fündig geworden und darum versuche ich es mit meiner Frage: Werde mir in Kürze einen Lederzweiteiler anschaffen, habe bisher eine Textilkombi unter der ich einen Daineserückenprotektor trage (Hartschale), ein Händler empfiehlt, aus Gründen der Sicherheit (gleichmäßigere Schlagkraftverteilung + besserer Tragekomfort) im Vergleich zur Schildkröte, in der Kombi eingebaute Sac-Tec Protectoren. (Wir sprechen also nicht von Platzhaltern!) Ich bin mir nicht sicher, was wirklich besser ist. Fahre bei fast jedem Wetter, fast nur Landstraße/ Autobahn/Stadt (vielleicht später irgendwann mal Rennstrecke, sehr selten.) Ich denke da an Stürze/Stöße gegen Leitplanke oder Bürgersteigkante o.ä. Wäre nett, wenn ihr mir eure Meinungen oder Erfahrungen schreiben würdet, es geht mir hierbei ausschließlich um die Rückenprotektoren. Vielen Dank im Voraus!! Zur besseren Übersicht hänge ich die Umfrage mit dran... ;-)

...zur Frage

Wie reinigt man eine Lederkombi am besten?

Wollte meine Lederkombi mal komplett reinigen, auch das Futter, wie macht man das überhaupt.

...zur Frage

Kennt ihr da eine Lederkombi die Gut zu einer Supermoto passt also nicht langweilig aussieht und vielleicht auch ein helm der für supermoto gut ist?

...zur Frage

Passform oder Preis einer Lederkombi wichtiger?

Hallo,

ich möchte mir demnächst meine erste Supersport kaufen und zeitgleich auch meine erste Lederkombi. Im Motorradladen hab ich zwei anprobiert: die Büse Jerez für knappe 400€ und eine Dainese für knappe 700€ (Namen weiß ich leider nicht mehr).

Nun hab ich folgendes Problem: die Büse saß wie eine zweite Haut; zwar ein klein wenig kurz an den Beinen, aber da sind nun eh die Stiefel drüber. Die Dainese hat zum Einen am Hals gezwickt und saß auch an einigen Stellen leicht in Falten.

Lange Rede...nun zur Frage: Sollte ich beim Kauf eher die Büse nehmen, da sie am angenehmsten saß oder macht der Aufpreis zur Dainese ein Plus an Sicherheit aus, für das ich mit weniger Komfort einfach leben muss? Sämtliche Protektoren hatten sie beide, bis auf Rückenprotektoren; die hab ich jeweils von der gleichen Marke drunter angezogen. Auch da saß die Weste von Büse weit angenehmer.

Mir ist klar, dass die Sicherheit nicht zwingend bei einem höheren Preis auch höher sein muss, aber bei fast doppelt so viel muss doch nen Unterschied da sein, oder?

Schonmal Danke für die Antworten

...zur Frage

Fährt jemand einem Lederkombi mit TFL Cool Leder ?

Hallo, Alne bietet bei seinen Kombis für schwarzes Leder eine Beschichtung an, die das Sonnenlicht recht gut reflektieren soll. Fährt damit jemand und kann das bestätigen?

...zur Frage

für wieviel kann ich meine kombi noch verkaufen?

Hallo, ich habe eine leder kombi(1-teiler) von dainese ca. ein halbes jahr getragen. die ist an den ärmeln orange und sonst schwart mit grau. auf dem rücken hat sie einen höcker und einen aufnäher(nen Tiger mit max +1) vorne ist der auch nochmal bissl kleiner, mit Knieschleifer. an den armen steht weiss dainese und an den beinen grau, um den knieschleifer stehts auch nochmal. mir hat jemand gesagt das wäre wohn ne replica von max biaggi aber habe bis jetzt im internet keine weiteren fotos von dieser kombi gefunden. Kann mir da jemand weiter helfen???

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?