Bremsen ohne Kupplung?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Klar geht das, das wird vor Kurven sogar so empfohlen und in Fahrschulen gelehrt. Würde man es nicht bremsen, würdest du in der Botanik landen.

Eigentlich logisch oder, wobei man manchmal mehr als nur leicht bremsen muss. Wenn dann auch die Hinterrradbremse kräftig betätigt , solltest du die Kupplung vorher betätigen, damit der Motor nicht abgewürgt wird

Die Fragen zum morgendlichen Einstieg werden immer besser :-)

Kein Problem. Du hast einen Drewzahlmesser, Ohren und einen Popometer. So lange der Motor im "normalen" Drehzahlbereich läuft (normalerweise nicht unter 1000 Umin). Man hört das auch, wenn die Drehzahl nicht zu niedrig ist. Wenn er zu untertourig läuft, beginnt er zu ruckeln (Popometer), dann ist es höchste Zeit zum Runterschalten oder Kupplung ziehen.

Warum sollte das schlecht für den motor sein. Es ist eher schlecht für die kupplung, wenn du bei zb. 100kmh selbige betätigst, bremst und dann die kupplung wieder kommen lässt. Das erhöht den verschleiß. Deswegen nur kupplung und bremse wenn man kurz vorm stehen ist.

Bremsen ohne zu kuppeln lernt man schon in der Fahrschule...schon vergessen?

Was möchtest Du wissen?