Breitere Reifen auf R6?! machbar und erlaubt?

3 Antworten

Also Ich muss hier mal auch mein Senf dazu geben.

  1. Darfst du mit einer Einzelabnahme fahren. Bzw. Es gibt bestimmt 1-2 Hersteller die in der Dimension 190/50 oder 190/55 schon eine Unbedenklichkeitserklärung für dein Motorrad mit einer bestimmten Reifenkombination verfügen.

  2. Es ist nicht immer schlechter einen breiteren Reifen zu haben und hat auch nicht immer was mit "prollen" zu tun. Ich zum Beispiel fahre eine Aprilia Dorsoduro 750, Standart auf einer 6Zoll breiten Felge ein 180er Reifen. Der Reifen wird aber so in die "breite gezogen", dass du keine schöne Runde Form hinten hast. Jetzt habe Ich auf einen 190/55 gewechselst und bin absolut begeistert!

Da hast Du völlig recht! Auf einer 6-Zoll Felge ist das sinnvoll. ... genauso wie es umgekehrt auf einer 5,5 Zoll Felge weniger sinnvoll ist.

0
@kobaia

Das stimmt allerdings. Wenn er eine 5,5 Zoll Felge hat, wäre der 190er kein Muss ;-)

0

Schau doch mal in deinen Fahrzeugschein, da sollte das ja drin stehen.

danke für den tipp.

0

Wenn du gefragt hättest, ob du einen 160er Hinterradreifen montieren darfst, dann hätte ich versucht, dir zu helfen. Denn diese Frage hätte technisch und fahrerisch Sinn gemacht. Und DAS finde ich "cool".

Du sprichst mir aus der Seele ;-)

Dazu fällt mir immer wieder dieser Song ein... ;-) http://www.youtube.com/watch?v=iM5F_coGR_o

3
@kobaia

haha :P so schlimm?? ich mein die r1 hat 190 standart und da beschwert sich auch keiner.

0
@raz0r2

Das ist eine tausender, da brauchst du aus der Kurve raus mehr Aufstandsfläche als bei einer 600er... Die S1k und Panigale fahren ja teilweise 200er HR

1

Was möchtest Du wissen?