Autoführerschein in gefahr wenn Mofa schneller ist als 25km/h ?

1 Antwort

Soweit ich das beurteilen kann sieht das Mofa für mich noch sehr nach Originalzustand aus. Aufgefallen bin ich noch nie im Straßenverkehr.

fahr jetzt seit gut einem Jahr Auto. Begleitetes Fahren hatte ich zwar, aber dadurch das ich meinen Führerschein einen Tag vor meinem 18ten Geburtstag bekommen habe hat sich das damit schon mehr oder weniger erübrigt gehabt. Mofa bin ich nie gefahren, hatte zwar immer eins in der Garage aber habe nie den Mofaführerschein gemacht.

Also meint Ihr ich sollte lieber die Finger davon lassen ?

Kann ich denn das Mofa als 50kmh schnell anmelden ? soweit ich weiß müsste ich das doch dann vom Tüv abnehmen lassen in punkto Bremskraft und sowas ?

Die Rennleitung bewertet alles was über die allgemeine Tachotoleranz geht als verboten. Wenn du damit einige Zeit unterwegs warst, hilft auch nicht "dummstellen". Sobalt sie dir "Vorsatz" unterstellen, ich sag nur "Gute Nacht"!

0
@repaca

Ohne größere Umbauten an Bremse und evt. Rahmen wird das nichts mit der TÜV-Abnahme. Wenn du Geld dafür über hast, viel Spaß.

0

Du musst auf jeden Fall eine Betriebserlaubnis für das Teil finden.Ist das Original nicht mehr vorhanden,kann der TÜV nach Überprüfung und nach seinen Unterlagen eine Ersatzbetriebserlaubnis ausstellen.Hast du noch das Original,einfach ein Mopedschild kaufen,dranschrauben und fertig.

0

Rücksichtslose Polizisten? (Oder gar dumme- ?)

Moin,

ich wurde letztens von der Polizei angehalten (auf meinem Moped).

Erst eben das Übliche, von wegen "ohhh, ne Kreidler, sach ich doch...wo haste die denn her undso...". Ich dachte mir "nette Kerle".

Dann eben Papierkram, da tut sich für mich die erste Besonderheit auf:

Er hat immer nen Fahrzeugschein verlangt. Ich bin ein Kleinkraftrad gefahren. Die haben sowas nicht. Das habe ich ihm gesagt. Dann fragt er, ob man denn überhaupt noch einen Fahrzeugschein für sowas Altes kriegt.

Ich dachte mir, dass er wohl nicht so die Leuchte ist und habe ihm (ICH IHM!) erklärt, dass ich nur Versicherungspapiere und die Betreibserlaubnis dabei habe, weil es nichts anderes dafür gibt.

Gut, dass hat er dann so hingenommen.

Jetzt das für mich viel Schlimmere:

Sie sagen Tschüss und heizen weg. Klingt soweit nicht schlimm. Ich habe mir natürlich, weil ich im Polizisten immer den Menschen sehe (höhö) den Helm abgenommen, Handschuhe ausgezogen und das Moped abgestellt.

Zu sagen ist auch, dass das auf der Kreisstraße war - um 23:00 Uhr. Da waren im Umkreis von 400 m keine Lampen.

Ich packe also grade meinen Papierkram wieder ein und friemel da im Dunkeln rum. Ohne Standlicht... Und die heizen weg. PAH!

Ich stand da wirklich ne Minute im Zappendusteren, bis ich auf die Idee kam, mein Moped anzumachen, was wegen der winzigen Lampe aber kaum was gebracht hat.

Sie haben mich wirklich im unmöglichsten Moment angehalten. Vor allem sind sie schon locken 1 km hinter mir hergefahren (durch eine Ortschaft! Da ist es hell!).

Also ich fand das ehrlich gesagt ziemlich scheiße von denen.

Vor allem, weil sie erst so nett waren. Und dann einfach weg. HM!

Habt ihr ähnliche Erfahrungen machen müssen? Egal wie oder was. Ihr habt bestimmt lustige Geschichten mit den Grünen (nein, nicht mit den Grünen) auf Lager, oder?

Los gehts!

Grüße Afbian!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?