Ausrüstung für den A2 führerschein?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Servus erstmal!

Dein FL meint es letztendlich nur gut mit dir, nimm ihm das bitte nicht übel!

Von rechtlicher Seite aus gibt es keine Vorgaben, was die Qualität der Schutzkleidung angeht, wichtig ist lediglich, dass es erkennbar Motorradbekleidung ist, mit Rücken-, Hüft- und Gelenkprotektoren, die der jeweiligen DIN Norm entsprechen, sowie Handschuhe mit Knöchelschnutz (egal ob soft oder hart) und Schuhe die über den Knöchel gehen und eine Knöchelverstärkung haben. Dazu natürlich noch ein geeigneter Helm.

Die Vorgaben des Gesetzgebers sind natürlich aus zweierlei Gründen so niedrig, denn einerseits gibt es keine allgemeine Vorschrift zum Tragen von Schutzausrüstung beim Motorradfahren, wobei ich mir sicher bin, dass sich das in den kommenden Jahren ändern wird und zum anderen gibt es derzeit keinen einheitlichen Standard für die Abriebfestigkeit von Motorradbekleidung, lediglich für die Schlagfestigkeit von Protektoren.

Eine Textilkombi für 500 € kann durchaus ausreichend sicher sein. Mit dem höchsten Grad an Sicherheit fährt man natürlich mit Leder.

Es gibt immer wieder die Diskussion, ob Textil ausreicht oder Leder notwendig ist. Auch hier gibt es einige Verfechter der "Ich fahre nur in Leder"-Ideologie. Letztendlich muss man immer einen Kompromiss eingehen. Motorradfahren ohne Risiko gibt es nicht. Man muss abwiegen, welches Risiko man bereit ist einzugehen.

Ich persönlich finde, dass bei normalem Fahrverhalten auf der Landstraße eine Textilkombi völlig ausreichend ist, was den Schutz angeht und gerade in der 500 € Preisklasse findet man schon einige Kleidungsstücke die einen sehr hohen Sicherheitsanspruch hat. Je teuerer die Textilkleidung wird, desto eher zahlt man oft für Komfortfeatures wie bessere Belüftung, als tatsächlich für Sicherheitsfeatures.

Ich bin in der 125er Zeit mit Textil gefahren, hatte da so das billigste von Fastway bei Tante Louis gekauft.
Einmal bin ich dann im Kreisverkehr durch Schotter ausgerutscht und die Kombi war am Knie durch (darunter kam der Protektor also hab nichts abbekommen).
In einer Rechtskurve hat mich mal die Raste ausgehebelt bei ca. 60kmh (gleiche Kombi aber andere Seite ;) ) auch hier war die Kombi wieder durch.
Ich vermute stark das deine Textil Kombi mehr aushält als meine damalige Kombi.
Allerdings geht es mit A2 dann doch schon recht gut voran und seit der A2 Zeit fahre ich auch nur noch Leder 1-Teiler. Den habe ich noch nicht im Sturz testen dürfen aber ich hoffe das es auch nicht dazu kommt ;)

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Meistens reicht das, bei flotterer Fahrweise würde ich mir aber dann anstatt eines Rückenprotectors eine "Schildkröte" zulegen.

Z.B. als Weste (Rückenprotector im Kombi nicht nötig)

Oder du holst dir eine Jacke (Die Protektoren in der Kombijacke kommen dann raus.)

Vorteil: Sitz immer richtig und der Nierengurt ist immer dabei, bei Textil verrutschen gerne die Protectoren

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Ok das ist echt sehr hilfreich zu wissen mit der "Schildkröte" sowas zusätzlich zu dem Rückenprotector zu tragen da ist man denke ich zusätzlich effektiv schützt :)

0
@Blackdaser15

nicht zusätzlich, sondern anstatt.

Nur das ne Schildkröte bis zum Steißbein runtergeht, nen normaler für die Jacke ist deutlich kürzer.

0
@Marshal

Ok ich werd mal schauen es so für welche gibt aber ich denke eine alpinestar is denke ich mal ein guter "Protektoren anfang" :)

0

Helau,

die Schutzkleidung ist einem immer so viel wert wie die eigene Gesundheit. Ist Dir Dein Leben nicht viel wert, wirst Du auch nicht so viel reininvestieren, denn dann wirst Du später vielleicht sowieso einer von den Schwerkraftgegnern sein, die in kurzer Hose und oben ohne fahren.
Planst Du aber, dass Dein Leben gesund weitergehen soll, dann investierst Du auch etwas mehr in Schutzkleidung.

Ob das, was Du da gekauft hast, was taugt, kann Dir hier wohl kaum einer sagen, weil der Preis und "reduziert" keine Information über die Qualität geben.

*naja hatte halt kein großes Budget für hochwertige Sachen deshalb ist es etwas mager hat halt bloß für probiker Kombi gereicht :(, Werde natürlich in was besseres investieren da ich nicht im Rollstuhl landen will

0
@Blackdaser15

Du brauchst ja auch noch Helm, Handschuhe und Stiefel für die Prüfung... Ich wollte Dir mit der Antwort nicht ans Bein pinkeln :)

0
@XTrider

Ne um Gottes willen ich nehme es dir nicht böse, ich hab helm stiefel etc., Nur hat mich die Aussage meines FL stutzig gemacht,Weil ich der Überzeugung bin das nich jeder ein paar Tausend hat für ne krasse Ausstattung :)

0

Was möchtest Du wissen?