Auf wieviel kg schwere Menschen zielt in der Regel die original Abstimmung des Fahrwerks ab?

1 Antwort

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ich denke, das hängt so ein wenig vom Motorrad ab. Eine 1000er GS und andere Motorräder dieser Größen-/Gewichtsklasse werden sicherlich eher auf Fahrertypen von 80 - 100 KG abgestimmt sein, als z. B. eine 125er. Wenn man sich darauf einen 100 KG schweren Fahrer vorstellt, ist das in etwas so wie "A..sch frisst Motorrad". Hier wird der Hersteller eher von Fahrertypen bis vielleicht maximal 70 - 80 KG ausgehen, könnte ich mir vorstellen.

Federbein - Kolbendurchmesser relevant?

Frage an die Fahrwerksexperten hier:

Ich will mir für meine MT-07 ein anderes Federbein zulegen.

In Frage kommen neben den üblichen Verdächtigen wie Wilbers oder Öhlins, auch andere Hersteller wie z.B. K-Tech.

Wilbers (Typ 640) und Öhlins (S46DR1) Federbeine für die 07 haben 46mm Kolbendurchmesser, die Federbeine von K-Tech (Razor R / Lite) nur 35mm.

Daher die Frage, inwieweit der Kolbendurchmesser ein Qualitätskriterium darstellt.

Vielen Dank.

...zur Frage

Fahren mit federbein der unter Spannung steht?

Hallo, ich habe mir vor paar Tagen ein kawasaki er6n bj. 2006 gekauft. Der vorbesitzer hatte einen umfaller. Dadurch war die federgabel schief. Nach kurzer Recherche habe ich beide gabelbrücken gelockert. Da ich die Achse nicht lösen konnte, geschah nichts. Dann kam ich auf die Idee, die Gabel unter Spannung wieder gerade zu richten, und unter Spannung die schrauben festzuziehen. Nun zu meiner Frage... Lenker und Rad sind zwar gerade, aber die federgabel steht eben unter Spannung. Könnte ich so ohne Bedenken etwa 30 km zum Mechaniker fahren? Oder sollte ich die gabelbrücke wieder entspannen und erstmal mit schiefen Lenker fahren?
Vielen Dank im voraus

Gruß Memo

...zur Frage

Stark sein für R6?

Hallo zusammen,

Mache nächstes Jahr den A2 und habe mich, schon seit ich mich für Motorräder interessiere, für die R6 (Mod. 12-14) entschieden. Bin 1.88m groß und wiege gut 60kg, die Sitzposition ist nicht gerade ideal für mich, habe mich aber damit abgefunden. Eine andere Sorge ist: Kann ich die ca. 190kg der R6 halten/ aufstellen? Zum vergleich: fahre zurzeit die yzf r125 mit vollgetankt 140kg und habe da kein problem an der ampel/bahnübergang (im stehen ohne arme) oder beim aufstellen der Maschine. An mir ist so gut wie kein Fett und werde auch noch paar kilo Muskeln aufbauen.

Hat da vllt jmd erfahrung oder ist ähnlich gebaut wie ich? Freue mich auf schnelle, hilfreiche antworten und bedanke mich schonmal im vorraus :)

...zur Frage

Wie viel gibt ein Enduro Fahrwerk nach?

Hallo zusammen.

Ich wollte mal Fragen, wie viel ein Enduro Fahrwerk nachgibt, wenn man sich mit ca. 60kg draufsitzt? Falls es jemand interessiert: Die Maschine die ich mir kaufen möchte ist eine Beta RR 125 LC. Ich habe gehört, dass man das Fahrwerk einer solchen Alltagsenduro so einstellt, das sie 1/3 des Federweges einfedert, wenn man sich draufsitzt. Das wären bei dieser Maschine 8cm. Stimmt das, oder liege ich da falsch?

Vielen Dank!

...zur Frage

Maximal Gewicht für Trike

Hallo kleine frage am Rande ich habe ein paar Kilos mehr auf dem Rippen und bin nun am überlegen mir ein trike zu besorgen

gibt es aber da ein maximal Gewicht was ich wiegen darf bzw wie sieht es da mit denn federn aus danke schon mal voraus an alle

Gruß Obelix

...zur Frage

Ist dass Gewicht der Kawa Z800 als Fahranfänger ein Problem?

Hey Ich habe mich total in die Kawasaki Z800 verkuckt, bin auch schon Probegesessen. Kam nicht zu 100% mit beiden Füßen auf den Boden habe mich trotzdem nicht unsicher gefühlt und hatte einen sicheren Stand. Bei jedem anderen Motorrad würde mir dass keine Sorgen machen wäre da nicht dass Gewicht von c.a 230 Kg dass ja nicht ohne ist. ( Besonderst da ich eine Frau bin und Fahranfängerin ;) ) Wäre es sinnvoller ein etwas leichteres Motorrad für den Anfang zu nehmen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?