Leerlauf geht nicht rein

2 Antworten

Die Schaltung ansonsten geht sehr weich und problemlos. Es ist nur der Leerlauf. Bin auch nicht sicher ob es unbedingt mit dem Öl zusammenhängt, wäre aber naheliegend. Schaut sich das eine Werkstatt KOSTENLOS an?

Schau in deine Bedienungsanleitung, das kostet weniger. Ich habe auch einmal beim Öl danebengegriffen, weil ich daas irgedwie falsch in Erinnerung hatte, und musste mit rutschender Kupplung und einem sehr unruhigen Motorlauf kämpfen. Aber da ich ein Kämpfer bin, hab ich das Öl wieder schnell gewechselt. :-))

0

Konntest Du vor dem Ölwechsel den Leerlauf problemlos einlegen? Wenn ja, hat es wohl mit dem verwendeten Öl was zu tun. Wenn Nein, dann hat es mit dem Öl nichts zu tun. Was ich eigentlich eher vermuten würde. Bei meinem Möppi ist das einlegen mit dem Leerlauf auch so eine Sache. Ich hab da folgenden Trick, mit dem es bei mir immer funktioniert: Wenn ich anhalten muss dann schalte ich im langsamen ausrollen zunächst in den 1.Gang und dann während ich noch Rolle gleich in den Leerlauf! Wenn ich erstmal stehe bekomme ich den Leerlauf, so gut wie nie eingelegt. Allerdings ist das Getriebe meines Rotax-Motors dafür bekannt, das es etwas hakelig ist.

Verursacht der Benzinhahn auf PRI Sprit im Öl?

Ich habe mir vor einigen Wochen eine 600er Suzuki Bandit gekauft. Ich hab sie bei mir in die Garage gestellt und ohne nachzuschauen, ja Schande über mein Haupt, einfach den Benzinhahn in die Horizontale (PRI -> Vergaser fluten) gedreht. Für mich war klar: Das ist Off.

Nach einigen Wochen die erste Fahrt - das böse Erwachen. Öl Dringt aus dem Motor unterhalb der Lichtmaschine. Dann hab ich bemerkt, dass der Öl-Stand im Öl-Schauglas in der Waagerechten weit drüber ist (off-scale). Also Öl abgelassen, ca. nen halben Liter. nächster Schock! Das Zeug stinkt total nach Sprit.

Um die lange Geschichte kurz zu machen: Kann der Sprit im Öl ALLEINE durch die Stellung PRI kommen, oder ist hier zwangsläufig eine Dichtung/Ventil/Ring, was auch immer im Vergaser Schuld? Hab in einigen Foren gesehen, Benzin im Öl hat immer was mit Dichtung/Ventil zu tun, in anderen steht, dass lange Standzeiten auf Stellung PRI auch Ursache sein können.

Wie sollte ich vorgehen? Neues Öl und den Ölstand beobachten? Vergaser prüfen/prüfen lassen?

Da ich aus der sparte Software komme, ist mein Wissen in Sachen Motorrädern stark begrenzt, weshalb ich höchstens das selbst machen kann, wozu ich ein Tutorial finde.

Über Antworten wäre ich sehr dankbar

Grüße

...zur Frage

Braucht man am Krad eine Leerlaufkontrollleuchte???

Hallo,

war heute mit meiner LC4 bei der Dekra und der freundliche Mann behauptete doch glatt man benötigt eine Leerlaufkontrollleuchte?? Ist eine LC4 620 Supercompetition, da war nie eine dran....

MfG Marian

...zur Frage

Meine xv125 virago hat einen Schaltfehler, was soll ich tun?

Mein Moped ist kaputt, sie gibt im Leerlauf Gas, allerdings in allen anderen Gängen nicht. .... 

Nun, was ist kaputt und was kann/sollte ich tun?

...zur Frage

Aprilia rs4 125 verliert bei 5000 umdrehungen drehzahl auf 1000?

Meine aprilia rs4 125 2013er baujahr geht auf 1000 umdrehungen zurück sobald ich 5000 umdrehungen erreiche, egal ob gang eingelegt oder leerlauf, an was kann es liegen?

...zur Frage

Wenn Ihr die Zündung beim Motorrad ausschaltet, habt Ihr dann immer den Leerlauf drin ?

Ich habe da immer den ersten Gang drin, wenn ich vom Bock absteige, sicher ist sicher ! Wie ist es bei euch ? Habt Ihr da den Leerlauf drin oder einen Gang ? Hat das irgendwelche Nachteile, wenn man den Gang drin lässt und das Motorrad ein paar Tage so steht ? Macht das dem Getriebe was aus ?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?