Zündschloss rastet nach Superbike-Umbau nicht ein?

3 Antworten

Glaube nicht, dass sich da etwas "verschoben" hat, vielleicht hast du einfach nicht mehr den vollen Lenkeinschlag (zu kurze bzw. falsch verlegte Kabel, Bowdenzüge, Bremsleitungen ). Oder dein Zündschloss war vorher doch an einer anderen Position . Die Frage ist denkbar ungeeignet für solch eine Plattform, ohne die Sache selbst zu sehen kann man nur rumtheoretisieren.

Irgend einen Grund muss es ja haben, dass der Zapfen nicht mehr in das Loch passt. Alles noch mal überprüfen. Es kann sein, dass ein Kabel spannt, oder irgend ein anderes Teil im Wege ist. Was ist mit dem Lenkeranschlag? ---

Ich würde den Lenken noch mal abbauen und dann schauen ob es ohne Lenker passt. Dann hast Du zumindest einen Anhaltepunkt. --- Sorry, aber
das Dein "Schrauber" ratlos ist obwohl er das Problem gesehen hat, spricht nicht für ihn. Lass den nicht an die Bremsen!

Auf keinen Fall das Loch erweitern. Der Rahmen ist geschwächt und es könnte sein, dass er Dir bei der Fahrt bricht. TÜV bekommst Du sowieso nicht mehr darauf. Der Rahmen wäre Schrott. Also abbauen, überprüfen und neu anbauen. Viel Erfolg. Bonny

Lösung: Es war alles richtig verbaut, auch mit Lenkanschlag usw. ABER, die Gabelbrücke war wohl ein paar Millimeter zu weit unten festgeschraubt (also auf Anschlag). Die musste etwas weiter oben fixiert werden, das war so nicht aus der Montageanleitung zu entnehmen. Jetzt funktioniert alles und der Bolzen rastet ein. Und der Schrauber ist auch rehabilitiert. ;)

Umbau einer Suzuki GS 500 E?

Hallo :)

zurzeit fahre ich eine Yamaha MT-125. Nächstes Jahr werde ich ich meinen A2-Führerschein machen. Mein Vater besitzt eine Suzuki GS 500E 1995 Baujahr, diese werde ich ihm zum A2 abnehmen. Da ich allerdings ein paar Veränderungen vornehmen werde, wollte ich nur einen Rat haben von jemanden der schon ein Motorrad komplett umgebaut hat. Folgendes möchte ich tun: -Motorrad in schwarz-matt umlackieren selber - Anderen Lenker einbauen (Superbike Lenk Kit) - Andere Blinker - Felgen lackieren - Heckumbau falls dies geht (Irgendwer Erfahrungen mit dem TÜV wie so etwas abläuft?) - Heckhöherlegung - Vergaser reinigen - das meiner Meinung nach Schwierigste bei der Suzuki: Breitere Hinterreifen (150er Reifen, da aktuell noch 130er Reifen und ich finde dass für eine 48PS Maschine ziemlich unwürdig da meine 125er selber 130er Reifen hat), ich hab gelesen, dass bei breitere Reifen bei den Standardfelgen schwierig wird.

So viel dazu :)

Danke für's Durchlesen, schönen Abend noch :)

...zur Frage

Supersportler für Personen über 1,90 m? ist das möglich?

Ich würde gerne einen Supersportler fahren, weil sie mir einfach von der Optik sehr gut gefallen. Im Moment fahre ich eine Kawasaki ZR-7. Auf dieser ist meine Sitzposition perfekt. Ich kann schön auch längere Touren machen, ohne dass mir alles wehtut. Nun habe ich letztens kurz eine Kawasaki Ninja probegefahren. Auf dieser Sitze ich total schlecht. Nach kurzer Zeit tun mir die Beine schon extrem weh und ich schaffe kaum richtig darauf zu fahren? Nun habe ich gehört, dass diese Superbikes allgemein nicht so für größere Personen geeignet sind.

Gibt es soetwas auch für LEute jenseits der 1,90 m? Oder geht das nur mit Umbaumaßnahmen? HAb mir auch schon die Yamaha R6 angeguckt, jedoch war ich da noch nicht draufgesessen.

Wär schön, wenn mir jemand was dazu sagen könnte.

...zur Frage

Lenkerumbau Kawasaki Zephir 750

Hallo zusammen, ich möchte an meinem Motorrad den höheren Lenker (Z-Lenker) anbauen. Ich habe gehört, dass die Originalen Bowdenzüge zu kurz seien. Meine Frage wäre, wer hat die längeren Bowdenzüge übrig. Gruss Rainer

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?