Zauberwort Nano: Funktionieren Nano-Putztücher besser?

2 Antworten

Nanoversiegelungen schließen die Pooren von Oberflächen, sodass zB Staubpartikel nicht mehr so leicht anhaften können. Im Prinzip wie Schminke Falten und Pooren der Haut verschließt und dies auch bei älteren Damen jung, frisch makellos und glatt erscheinen lassen. Bei Autoscheiben zb: werden die scheiben pingelig sauber gereinigt, mit einem Spezialtuch an der Oberfläche so gereinigt, dass klares wasser ohne Tropfenbildung an der Scheibenoberfläche wie ein großer See erscheint und dann getrocknet und versiegelt. Diese Versiegelung muss aushärten. So kann Staub und Schmutz nicht mehr so leicht anhaften. Die Beschichtung hält gut ein Jahr, Wasser perlt ab. Auffrischen kann man diese Schicht nach einer Zeit wenn die Wirkung nachlässt in dem man mit einem Spiritus getränkten Lappen die Scheibe nachreinigt. Ab einer Fahrgeschwindigkeit von 80 kmh ist ist die Autoscheibe meist wasserfrei. Anstrengendes Eiskratzen im Winter gehört für mich seit der ersten Beschichtung der Vergangenheit an. Aber überall wo ich Lebensmittel verwende, wo Kinder Zugriff haben könnten, Kleidung, Küche, Bad u.a. bin ich im Moment noch sehr zurückhaltend mit der Verwendung bis zur Klärung über die Wirkweise von Nanotechnik die Gesundheit betreffend.

!WICHTIGES ZU NANOVERSIEGELUNG!

Nanoversiegelung steht im Verdacht Zell/-kerngängig zu sein. Das könnte bedeuten, dass es durch die Haut in den menschlichen Körper ungehindert difundieren könnte und auch bis in einzelne Zellen bzw den Zellkern vorzudringen vermag. Ob und was Nanotechnik dort anstellt ist noch weitestgehend unerforscht. Mit Weitsicht auf Zell/-kernschädigungen, verwende ich die gleiche Schutzbekleidung für Augen/Atmung/Hände, wie ich sie im Klinkbereich und der Intnensiv-Krankenpflege verwende. Auch in der Hoffnung, dass diese Maßnahmen mich auch ohne ausreichendes Wissen zu haben, bestmöglich schützen.

Was möchtest Du wissen?