230V Steckdose an Motorrad mit Spannungswandler technisch möglich?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Viele Geräte wie z.B. Kameras haben doch wieder ein Netzteil, um von 230V AC auf eine kleinere Gleichspannung runter zu transformieren. Viel sinnvoller wäre da ein DC / DC wandler von 12V DC auf die gewünschte Spannung für das entsprechende Gerät- es wird nur einmal transformiert, und daher auch deutlich an Verlusten gespart.

Ein weiteres Problem ist, daß nicht alle Schaltnetzteile mit der künstlich erzeugten 230V Wechselspannung eines Wechselrichters klar kommen- diese sieht nämlich meistens ganz anders aus als das, was aus der Steckdose kommt.

Sehr gute unbd richtige Antwort. Gruß Bonny

0

Klar ist das möglich; du solltest nur daran denken, dass die Vibrationen beim Motorrad den Anschluß aus dem Zigarettenanzünderanschluß treiben. Entweder besorgst du dir einen Magnetanschluß um eine feste Eingangsverbindung zu dem Spannungswandler herzustellen (das hat den Vorteil, dass du den Wandler locker abmachen kannst,wenn du ihn nicht mehr brauchst, der ist auch Witterungsunabhängig),oder du suchst dir eine feste Dauerstromquelle, die geerdet ist.

Was möchtest Du wissen?