Yamaha FZS 600 springt nach dem Winterschlaf nicht an! Hat bitte jemand ein paar Ideen, woran es liegen kann?

2 Antworten

Mit offenem Benzinhahn stehen lassen, hört sich nicht wirklich gut an. Normalerweise ist das keine Katastrophe, aber es könnte einiges Benzin im Motorenöl gelandet sein.

Abhilfe?

Zuerst mal den Benzinhahn schließen :))

Kannst du feststellen, ob sehr viel Benzin abgeflossen ist ?

Wenn ja, Kerzen ausbauen und reinigen, Schwimmerkammern entleeren, Öl ablassen Ölfilter tauschen und dann, bevor du die Kerzen wieder eindrehst, einen kleinen Spritzer öl in jedes Kerzenloch. Durch die Benzindusche könnte der Schmierfilm zwischen Kolben und Zylinder abgewaschen worden sein. Bis sich der wieder aufbaut, hast du mehr Verschleiß an der Lauffläche als nach 1000 km normaler Fahrt.

Ich vergaß zu erwähnen. Nach dem Spritzer Öl solltest du den Motor ohne Kerzen ein paarmal durchdrehen, damit sich das Öl auf den Zylinderwänden verteilen kann.

0

also der Tank ist bis oben hin noch voll, habe alle 4 zündkerzen gereinigt und trotzdem passiert nichts

0

Würde mal die Zündkerzen rausnehmen und reinigen bzw. wenn die Abgesoffen sind neue verbauen.

Hätte selbige Probleme bei einer Kawa und hab mir dann mit Startpilot Spray geholfen.

Wenn das nicht hilft schätze ich das du ein Vergaser Problem hast.

Denke deine hat noch keine Einspritzung.

Mfg Gusi12

ich danke dir ! zündkerzen hatte ich letzten Sommer gewechselt....vergaser auch letztes Jahr alles gemacht. wäre es schlimm, ich Trottel habe vergessen den benzinhan zu zu drehen ? kann es damit was zu tun haben?

0
@Martin1987

sollte nicht. Was Chapp geschrieben hat, wäre aber möglich.

0
@19ht47

hättest du noch ne iddee? kann es vielleicht auch noch was mit der kälte zu tun haben?

0

Gusi, du hattest recht! 4 neue zündkerzen eingebaut und gleich beim ersten mal an gesprungen......ich hatte schon mit was schlimmeren gerechnet/ Gott sei dank😉😀......danke noch mal für den Tip

0

Was möchtest Du wissen?