würdet ihr von der aprilia rs 125 abraten?

4 Antworten

Ich würde die Aprilia probefahren, dein Eindruck dann ist eigentlich am wichtigsten. Ob die anfälliger ist als andere Modelle ist ja relativ, kannst ja Glück oder Pech haben mit dem Motorrad, das du kaufst...

Wenn du Basteln kannst und dich mit 2Taktern auskennst oder es vorhast zu lernen bitte. Die wird aber auch mal nicht angehen und dann musste ran. Ausserdem verbraucht das Ding soviel wie ne 600er Sportmaschine und wenn man grad jünger ist würde ich doch eher zur Yzf R125 greifen. 3l/100 und sehr robuster Motor. Und das Design ist aufjedenfall auf dem Niveau von Aprilia RS125 ;=)

Ich würde zu einer Honda Varadero raten. Bin sie gut 5 Jahre lang gefahren und war damit sehr zufrieden. Hatte nie Probleme. Nun habe ich sie aber verkauft, da ich doch mehr PS haben wollte. Aber für die Stadt und über Land ist die 125ccm Honda ideal. Man sitzt drauf wie aufm Sofa. So bequem ist das Ding. Kann jederzeit dazu raten. Sportmotorrad und 125ccm ist halt so ein Ding. Mehr als 15PS kann man nicht rausholen, daher ist keine wirklich so richtig sportlich in der Klasse.

Mehr als 15 PS kann man nicht rausholen?

Zweitakter können... 24 PS bei 137 kg? Schon sportlich ;-)

0

jetzt war ich ja etwas entsetzt; die Varaderos, die ich kenne, haben 1000cm³ und deutlich mehr als 15 PS :-). Aber inzwischen gibt es wohl nur noch eine 125er mit dem Namen Varadero.

0

Was möchtest Du wissen?