Würdet ihr euch eher ein neues Motorrad oder ein neues Auto kaufen?

3 Antworten

Neues Auto? Ich bin doch nicht doof.

Der Wertverlust im ersten Jahr ist exorbitant. Allenfalls über die Jahre, wenn man das Auto viele Jahre fährt, kann sich das auf einen vernünftigen Durchschnittswert reduzieren.

Beim Moppd kann es, zumindest in dem Segment, in dem ich mich bewege, in der Tat sinnvoller sein sich was neues zu kaufen. Eine 390er Duke, würde mir sehr gefallen, kostet neu (2 Jahre Garantie) 5000. Gebraucht (2 Jahre alt) Da würde ich doch sehr zur gebrauchten tendieren.

Bei der Gebrauchten würde ich darauf achten, dass die Verschleißteile (Reifen, Bremsen) in gutem Zustand ist und möglichst viel des Zubehörs (Hauptständer, Kofferträger/Koffersatz) das man gerne hätte mit dabei ist.

Im Bereich zwischen 2000 und 3000 gibt es viele Teile mit denen man prima fahren kann. Daher reicht das für mich aus.

Mein Auto habe ich jetzt nach 8 Jahren getauscht, da mir der Verbrauch zu hoch wurde und einige Reparaturen fällig gewesen währen.Das neue wird wieder so um die 8-10Jahre halten.Beim Motorrad wird es endlich gehandhabt.In Kurz form sobald die Reeraturkosten anfangen zu steigen tauschen. Lg.

Moin Professor, das ist doch die Frage, was ich mir leisten kann. Aber die Antwort ist: Er ein neues Auto vor zwei Jahren, er im letzten Sommer ein neues Motorrad und letzte Woche sie ein neues Auto. Und in einigen Jahren geht es bestimmt so weiter, es sei denn, das ich mich dann bereits im "betreuten Wohnen" befinde. MfG aus HH

Was möchtest Du wissen?