Wieviel PS braucht man für eine Fahrweise mit Slides im Motorradsport?

3 Antworten

Ich gebe detlef recht - Sliden zeigt nur, dass zuviel Kraft auf den Reifen wirkt bzw. kein Grip mehr aufrecht erhalten werden kann. Ein Slide ist auch gefährlich -> Highsidermöglichkeit. Von der Leistung der Maschine ist das wenig abhängig, auch Supermotos mit 40 - 70 PS schaffen mühelos Slides. Schneller wird man dadurch aber meistens nicht ;)

In den anderen Klassen (250, Superpsort) würd es vielleicht noch gehen, aber die Leistung reicht da schon nicht mehr aus, um den Slide zu nutzen, sprich keine Zeit zu verlieren.

Durch einen Slide kann man das Motorrad in der Kurve einen Moment früher aufrichten und dadurch schneller herausbeschleunigen, zumindest in der Theorie. Wieviel PS nötig sind, kann man so nicht sagen, HaWeK hat das bestens beschrieben, er ist ja auch ein Mann aus der Praxis.

Ein optimaler fahrstil ist das ja auch garnicht. es zeigt lediglich auf - hier ist die haftgrenze erreicht. wer zu viel slidet ist langsamer und verliert zeit.

Die Frage ist eher, wie wenig Grip braucht man um Sildes zu produzieren.

Mit einem breiten Drehzahlband (z. B. Zweizylinder) geht das recht kontrolliert schon mit wenig Druck (Leistung)

Zweitakter haben eine zu spitze Kraftentfaltung. Da ist ein Slide nur sehr schwierig zu kontrollieren. Das Ergebnis kann dann auch schon mal Highsider lauten!

Was möchtest Du wissen?