Wieso soll ABS bei Nässe oder schmutzigen Straßen besonders wichtig sein ?

2 Antworten

Ich glaub ich muß wirklich dringend zum Sicherheitstraining. Bisher hab ich wahrscheinlich zu viel Glück gehabt. Hatte noch nie eine gefährliche Situation, oder ich hab es nicht gemerkt.

weil das bremsen gerade da ein heikle sache ist und vor allem noch schwerer an die grenze zu gehen. d.h. man bremst noch viel vorsichtiger als im trockenen. deshalb bringt abs gerade da noch mehr vorteile!!

Supersportler - Richtig bremsen

Guten Tag zusammen,

ich möchte hier mal die Frage in die Runde werfen, wie man einen Supersportler (ob nun 600er oder 1000er sei mal dahingestellt) effektiv in Notsituationen so schnell wie möglich herabbremst (ohne ABS!). Mir sind die physikalischen Gegebenheiten durchaus bekannt. Ich habe mich mal in das Thema hineingelesen und mir einige Lehrvideos angeschaut in denen verschiedene Bremstechniken erläutert wurden.

Unter anderem wurden da folgende Techniken vorgestellt:

  • Kurzzeitiges absichtliches Blockieren des Vorderrades durch das sehr schnelle starke betätigen der Vorderradbremse und das lösen dieser

  • das degressive Bremsen durch das starke betätigen der Vorderradbremse und langsame lösen dieser

  • das progressive Bremsen durch die erst leichte- und dann stärker werdene Betätigung der Vorderradbremse

  • das kombinierte Bremsen durch Betätigung der Vorderrad- und Hinterradbremse sowie das lösen der hinteren sobald die Blockiergrenze erreicht ist

Durch die andere Gewichtsverteilung bei Supersportlern ist ja die Stoppieneigung um einiges höher. Ich habe mich nun folgendes gefragt: Welche der verschiedenen Bremstechniken sind in einer Gefahrensituation (Untergrund griffig und trocken, Strecke geradeaus ohne Lenkeinschlag) am sinnvollsten? Und führt die erste Technik bei Supersportlern auch zu einem Stoppie oder ist da eher ein kurzzeitiges Blockieren des Vorderrades die Folge?

Ich hoffe es können sich einige erfahrene Motorradfahrer zu diesem Thema äußern.

Viele Grüße

Simon

...zur Frage

welchen reifen für enduro ?

Hallo zusammen ! ich hab seit sommer 08 auf meiner kle 500 "continental attack "reifen drauf,und bin mit dem grip bei nässe und niedrigen temperaturen gar nicht froh. der reifen ist wohl langlebig weil hart . suche eine gute mischung grip / lebensdauer für mein moped ,offroad ist eher die ausnahme. welche erfahrungen habt ihr gemacht? Danke !

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?