Wie wichtig sind Grammunterschiede beim Helmkauf?

1 Antwort

100 bis 200 gr Gewichtsunterschied sind bedeutungslos. Da sind Verarbeitung und Passform und vor Alllem die Aerodynamik wichtiger. Ein Helm mit schlechter Aerodynamik drückt dir bei höheren Geschwindigkeiten fast das Genick ab. Da machen ein paar Gramm nichts aus.

Alpinestars vs Dainese Lederkombi (Passform)?

Ich kaufe mir jetzt zum Aufstieg auf A2 eine Lederkombi, bin aber noch nicht sicher welche. Ich habe mich preislich auf ca 700-800 Euro festgelegt, deshalb fällt eine maßgeschneiderte leider schonmal raus. Ich habe etwas recherchiert, und im Internet betont jeder dass eines der wichtigsten Kriterien beim Kauf die perfekte Passform ist. Ich war bei louis und habe alles anprobiert was da war, und hab leider nichts gefunden was wirklich gut gepasst hat. Meine Favoriten waren die Alpinestars-Kombis (Motegi und Jaws + Missile), aufgrund von Bewertungen/Empfehlungen, Preis und aussehen. Leider hatte ich bei Alpinestars das Problem, dass die Kombijacken entweder zu kurz waren, oder wenn sie von der Länge und an den Schultern gepasst haben, war am Bauch noch ordentlich Luft. Die Hosen waren entweder an der Hüfte zu eng oder am Knie zu locker, in beiden Fällen waren sie am Hintern zu locker.

Da Alpinestars leider raus fällt, wollte ich mich nun etwas bei Dainese umschauen, leider führt louis keine Kombis von denen und es gibt bei mir auch weit und breit kein Geschäft wo ich die anprobieren könnte. Hat also irgendeiner erfahrung mit Dainese und kann mir helfen? Ich bin knapp 1,82 groß und 80kg schwer, habe etwas das Gefühl dass mir meine breiteren Schultern und relativ dünne Taille bei der Kombi-Suche zu schaffen machen.

Ich freue mich über jeden der mir antwortet und helfen will, allerdings helfen mir antworten wie "Das musst du selbst ausprobieren" absolut gar nicht

Edit: selbstverständlich freue ich mich auch über Alternativen zu den beiden Marken, wenn ihr mit einer anderen Marke gute Erfahrungen gemacht habt

...zur Frage

Stark sein für R6?

Hallo zusammen,

Mache nächstes Jahr den A2 und habe mich, schon seit ich mich für Motorräder interessiere, für die R6 (Mod. 12-14) entschieden. Bin 1.88m groß und wiege gut 60kg, die Sitzposition ist nicht gerade ideal für mich, habe mich aber damit abgefunden. Eine andere Sorge ist: Kann ich die ca. 190kg der R6 halten/ aufstellen? Zum vergleich: fahre zurzeit die yzf r125 mit vollgetankt 140kg und habe da kein problem an der ampel/bahnübergang (im stehen ohne arme) oder beim aufstellen der Maschine. An mir ist so gut wie kein Fett und werde auch noch paar kilo Muskeln aufbauen.

Hat da vllt jmd erfahrung oder ist ähnlich gebaut wie ich? Freue mich auf schnelle, hilfreiche antworten und bedanke mich schonmal im vorraus :)

...zur Frage

Frage zum Rücktritt

Hallo zusammen,

mein Cousin von mir hat sich die neue KTM 390 Duke bestellt. Kaufdatum war Ende Juli. Er ist ein Fahranfänger und das wäre seine erste Maschine. Das Motorrad wird voraussichtlich im April da sein (laut Händler aufgrund der sehr hohen Nachfrage). Nun liest man im Internet in diversen KTM-Foren von lauter Defekten und Fehlern. So ist Jemandem nach seiner ersten Ausfahrt von irgendwo Flüssigkeit ausgelaufen, Einigen geht im Stand die Maschine aus und springt dann nur bedingt wieder an. Das hat ihn stutzig gemacht. Endgültig fiel der Groschen dann, als ein Verwandter von uns, bereits Besitzer einer nagelneuen 390 Duke, auch diverse technische Fehler hatte, u.a. das Problem mit dem Anspringen. Da er technisch nicht so begabt ist, ist ihm wichtig, dass seine erste Maschine so zuverlässig wie möglich ist. Jetzt würde er gerne vom Kaufvertrag zurücktreten und sich nach einer anderen Maschine umsehen? Geht das noch, wenn die Lieferung des Motorrads noch ein halbes Jahr in der Zukunft liegt? Wie sind eure Erfahrungen? Dazu noch eine Frage zu einer Klausel, die ihn seinem Kaufvertrag steht. Da heißt es, dass "der Käufer verpflichtet ist, das Fahrzeug innerhalb von 14 Tagen nach Bereitstellungsanzeige abzunehmen." Verstößt er dagegen, muss er dem Händler laut Vertrag Schadensersatz in Höhe von 15% des Kaufpreises bezahlen. Bedeutet das, dass die Schadensersatzpflicht erst 14 Tage nachdem das Motorrad beim Händler ist gilt? Desweiteren heißt es, dass der Kunde, in diesem Fall mein Cousin, in diesem Zusammenhang das Recht hat, dem Händler nachzuweisen, dass kein oder ein geringerer Schaden entstanden ist. Kann man damit irgendwas drehen? Könnte man mit dem Argument kommen, dass die Nachfrage ja so hoch sei, dass die Maschine meines Cousins mit Sicherheit einen neuen Abnehmer finden wird? Hoffe ihr habt diesbezüglich schon Erfahrungen gemacht und bedanke mich im voraus für eure Kommentare.

Schöne Grüße

...zur Frage

Passform oder Preis einer Lederkombi wichtiger?

Hallo,

ich möchte mir demnächst meine erste Supersport kaufen und zeitgleich auch meine erste Lederkombi. Im Motorradladen hab ich zwei anprobiert: die Büse Jerez für knappe 400€ und eine Dainese für knappe 700€ (Namen weiß ich leider nicht mehr).

Nun hab ich folgendes Problem: die Büse saß wie eine zweite Haut; zwar ein klein wenig kurz an den Beinen, aber da sind nun eh die Stiefel drüber. Die Dainese hat zum Einen am Hals gezwickt und saß auch an einigen Stellen leicht in Falten.

Lange Rede...nun zur Frage: Sollte ich beim Kauf eher die Büse nehmen, da sie am angenehmsten saß oder macht der Aufpreis zur Dainese ein Plus an Sicherheit aus, für das ich mit weniger Komfort einfach leben muss? Sämtliche Protektoren hatten sie beide, bis auf Rückenprotektoren; die hab ich jeweils von der gleichen Marke drunter angezogen. Auch da saß die Weste von Büse weit angenehmer.

Mir ist klar, dass die Sicherheit nicht zwingend bei einem höheren Preis auch höher sein muss, aber bei fast doppelt so viel muss doch nen Unterschied da sein, oder?

Schonmal Danke für die Antworten

...zur Frage

Lederhosen Größe passform?

Hallo ich habe mir die Lederhose Alpinestars Track gekauft (per internet) in größe 56, und als ich sie anprobierte stellte ich fest das sie beim bauch relativ gut passt (beim sitzen etwas am bauch zwickt) aber die wichtigste frage ist die Knieschleifer bzw. protektoren kann ich im stehen relativ leicht hin und her wackeln wenn ihr wisst was ich meine. an den waden passt sie ebenfalls relativ gut nur ich sag mal zw knie und hüfte sprich oberschenkel und knie ist sie leicht locker...... nur wenn ich eine größe kleiner nehme passt sie besimmt am bauch niht mehr....... kann man eigentlich zwei verschieden größen bei LederJacke (Alpinestars Motegi Gr. 56 passt perfekt) und Lderhose (Alpinestars Track Gr. XX) verbinden (reißverschluss)

...zur Frage

Welche Gewichtseinsparung hat ein Kickstarter ca. gegenüber einem E-Starter?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?