Wie verhindert man, dass die Spachtelmasse unter dem Lack nach dem Trocknen Risse bekommt?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Leider hast Du nicht geschrieben, welche Art von Spachtel Du verwendet hattest.

Ein "normaler" Malerspachtel muss in sehr dünnen Schichten aufgetragen werden, weil er sonst immer reisst.

Sinnvoller ist es, einen Zwei-Komponenten-Karosseriespachtel zu verwenden, denn der bildet bei richtiger Anmischung auch bei sehr dicken Schichten keine Risse.

Wie demosthenes schreibt kommt es auf die Art der Spachtelmasse an. Es gibt im Karosseriebereich eine sogenannte Fein- bzw. Nitrospachtel die bei zu dickem Auftrag reisst. Sie ist auch nicht für dickeren Auftrag geeignet sondern nur für feine Risse oder kleine Unregelmäßigkeiten auf der Oberfläche.Gruß hojo.

Was möchtest Du wissen?