Wie oft musstet ihr bisher so die Batterien eurer Motorräder wechseln?

...komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Bei meiner XL BJ 1983 müsste ich eigentlich jedes Jahr ne neue geben,

durch Vibration und Hitze (zu dicht am Auspuff) ist die eigentlich nie länger heil.

Weil sie aber ohne E-Starter ist geht es meist auch was länger obwohl die Blinker

nicht sofort volle Leistung zeigen.

Sturzfreie Güsse

hallo essener, wechsle alle 3-4 jahre die batterie. solltest du nur kurzstrecken fahren, erzeugt die lichtmaschine nur soviel strom, dass die batterie selbst fast nicht geladen wird (tagfahrlicht). ältere bikes sind auf tagfahrlicht gar nicht ausgerüstet. auch bikes, bei denen der starter sofort den motor antreibt (ältere harleys, virago etc.) haben logischerweise einen höheren batterieverbrauch. gruß hj austria

Wie bei gspepi war auch bei mir die Akkulebensdauer stets länger als die Verweildauer des Bikes in meinem Besitz - bisher also noch kein Wechsel notwendig.

:-)))

0

Meine Transalp wird dieses Jahr 20 Jahre alt. Bei insgesamt 206.000 Km hat sie schon die 2. Ersatzbatterie.

Gruß T.J.

Tausche mein Motorrad alle 3 Jahre und musste noch nie eine neue Batterie einsetzen.

Auch nicht bei der GS???? kopfschüttel ;-)

Klaus

0

Bei 100.000 km Piaggio X9 500 alle zwei Jahre.

Erst einmal, nach drei Jahren. Die anderen hielten viel länger.

Die letzte "Yamaha-TRX"-Originalbatterie hat gute 10 Jahre ihren Dienst verrichtet.

Habe in meiner Yamaha SR125 seit 11 Jahren noch die 1. drin!

Was möchtest Du wissen?