Wie lang sollte ein Rückenprotektor sein?

3 Antworten

Warum? Die HWS kannst du ohnehin nicht schützen und wenn das Steißbein bricht, wird ohnehin nicht operiert (das nennt man "konservative Behandlung") und die Schmerzen sind meistens nach zwei Monaten verschwunden.

Würde sagen je länger desto besser. Rückenprotektoren machen schon einiges aus, es gab früher deutlich mehr Querschnitte als heute, besonders wenn man mit dem Rücken auf ein Hindernis trifft (Leitplanke) (Info ist nicht von mir sondern von einem befreundeten Polizisten). Es kommt natürlich auch darauf an, wie ein Protektor zur Schutzkleidung passt, wenn ich mit Textilklamotten und Jacke rumfahre habe ich immer einen langen Protektor um, der über das Steissbein geht, bei der Lederkombi (zweiteilig) passt so ein Ding nicht rein , da muss die Sache integriert sein. (man könnte die "Schildkröte" höchstens drüber ziehen).

Was war eure längste Tour?

Ich war 1x 5 tage mit dem motorrad in den alpen unterwegs.. das ist meine längste tour.

...zur Frage

Was bewirken Ansaugtrichter mit unterschiedlich langen Seiten?

Die Kawasaki ZX6R verfügt über Ansaugtrichter mit unterschiedlich langen Seiten. Soll das so ähnlich wie eine verstellbare Ansaugtrichterlänge wirken?

...zur Frage

Muss ich die Kette länger kaufen, wenn das Ritzel ein bis zwei Zähne grösser wird?

Drei Zähne am Kettenrad sollen einem Zahn am Ritzel entsprechen (hab ich hier gelesen), heisst das für die Kettenlänge dann länger, oder nicht?

...zur Frage

Gibt es theoretisch keine Grenze für die Länge von Gabeln an Choppern?

Custombikes müssen ja meist nur die Meter vom Hallenrand bis zur Bühne schaffen und müssen in keiner Weise praktisch sein. Gibt es theoretisch ein Grenze für die Länge von Choppergabeln, weil das Teil dann nur noch umfällt, wenn man das Vorderrad einschlägt? So etwas wie auf dem Foto ist ja noch lange nicht das extremste Beispiel...

...zur Frage

Kleine Sommertour auf den Kanaren - Welche Schutzkleidung?

Hi,

erstmal vorneweg, ich hab noch nicht mal einen Führerschein. Also so was von Anfänger und ahnungslos wie's nur geht.

Bin gerade dabei meinen Führerschein zu machen, da ich nächstes Frühjahr gerne 'ne Woche lang mit ner Enduro auf den Kanaren rumgurken möchte. Schön mit Zelt und so.

Also was wäre denn für solch einen Trip die beste Schutzkleidung?

Ich mag die Vorstellung so ne Protektorenweste http://www.forcefieldbodyarmour.com/product/pro-shirt-no-back/2414 mit ner normalen Outdoorjacke zu kombinieren. Luftig und locker. Sicherlich ist die Abriebfestigkeit der Outdoorjacke gleich Null. Aber denkt ihr dass die Protektorenweste, wenn die Outdoorjacke nach 0.1 sek durch ist, auch gegen den Abrieb schützt? (Natürlich nicht das Unterhosenmaterial zwischen den Tatsächlichen Protektoren)

Oder muss ich im Lederkombi cruisen? Danke für die Hilfe.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?