Wie lagert man einen nicht genutzten Tank richtig?

2 Antworten

Hallo,

der Beitrag ist schon steinalt (für Internet Verhältnisse), aber ich kann ihn so nicht stehen lassen.

Feuchte Luft ist eine Mischung aus Wasserdampf und Luft. Wasserdampf hat eine geringere Dichte als Luft und somit die Mischung auch. Die meisten meinen, dass feuchte Luft schwerer ist, nur weil flüssiges Wasser schwerer ist.

Die Öffnung nach unten ist vielleicht doch gut, wegen evtl. Kondensat, was reinkommt, oder sich innen bildet. Das ist dann wieder schwerer, weil flüssig.

Ich würde übrigens Fluid Film reinkippen und ausschwenken.

Gruss

Ich habe zwei Stahlblechtanks im Keller für "schlechte Zeiten" eingelagert. Habe vorher die Behälter mit einer Mischung aus Benzin und ordentlich Motoröl ausgeschwenkt um den Innenraum mit Öl zu benetzen. Gelagert sind sie mit der Tanköffnung offen nach unten. Die Theorie dazu, feuchte Luft ist schwerer und sollte der Idee nach nicht in den Tank aufsteigen. Bisher ist auch nach fünf Jahren kein bischen Rost am Blech zu erkennen.

Was möchtest Du wissen?