Wie fährt man mit dem Motorrad auf dem hinterrad? Anleitung?

2 Antworten

Kupplung ziehen, Gang rein, Vollgas, Kupplung springen lassen und dann „gemütlich“ das Bike über das Hinterrad abrollen lassen. Mit der richtigen PS-Klasse kommt man wieder mit beiden Reifen auf dem Asphalt. :-))) Bonny

Ich mag diese Zirkusnummern im Straßenverkehr absolut nicht. Und wenn noch dazu jemand nach einer Anleitung fragt, dann zeigt das, daß er keine Ahnung hat und kein adäquates Fahrkönnen. Wenn ich gut drauf bin und meine Bayerwaldtour fahre, dann hebt mein Vorderrad im Verlauf eines Nachmittags dutzende Male kurz ab, beim scharfen Beschleunigen aus engen Kurven, bei schnellen Richtungswechseln oder beim Beschleunigen auf welliger Fahrbahn geht das ganz automatisch und ist so sehr Bestandteil meines Fahrstils, daß ich es meistens erst merke, wenn das Vorderrad wieder den Boden berührt und der Lenker dabei einen leichten Schlenker macht. Trotzdem habe ich noch niemals ein Wheelie bewußt provoziert, weil es überflüssig und gefährlich ist.

Ktm LC4 640 Unterschied zur Husqvarna sm 610?

Hallo, ich habe vor meine schöne Ninja zu verkaufen und auf eine Supermoto umzusteigen. Im Auge habe ich die KTM LC4 und bzw oder die SM 610 von Husqvarna. Aufgrund eines voliegendem Angebot und der Optik der Maschinen tendiere ich aktuell eher zur Husky. Naja, zum Thema:

Es gibt ja was Leistung, Drehmoment, Gewicht und die ganzen Merkmale angeht leichte Unterschiede. Die Ktm hat zb 54 ps im Gegensatz zur 610er mit 49ps (und auch 2Nm mehr). Einerseits denke ich immer 'was sind schon 5ps mehr oder weniger, in der Praxis ist da eh kein spürbarer Unterschied'. Andererseits ist das immerhin 10% mehr Leistung, die auch schon bei weniger Drehzahl kommen. Dafür wiegt die Husky aber auch 10kg weniger... Ist schon mal jemand beide gefahren oder fährt so ein ähnliches Moped und kann mir mal sagen in wie fern man die Unterschiede und die Leistungsdifferenzen spürt? Einsatzgebiet werden wohl Wheelies und Landstraße fahren. Sollte ich dann doch besser zur KTM greifen? Danke für alle Antworten

...zur Frage

Yamaha rj11 Drossel?

Hallo leute,

kann mir jemand sagen wie ich mein Yamaha rj11 Bj 06 auf 48 ps drosseln ( bzw ne anleitung) schreiben kann.

Danke im vorraus.

...zur Frage

Copper im Regen fahren?

Hi leute,wollte mal fragen wie es aussieht bezüglich Schobbä und Regen. Wie fahren die so. Sind breite oder dünne Reifen besser und wie fährt sich dünnes Vorderrad und dickes Hinterrad bei Regen? Danke für eure Antworten schonmal im Vorraus

euer Tolsty

...zur Frage

Wie erzeugen die Motorradkonstrukteure mehr Grip am Hinterrad?

Hi, habe wieder so einen Bericht gelesen, wo die Neuausgabe eines Bikes deutlich mehr Grip am Hinterrad bot, als die alte Maschine mit gleichen Reifen. Kann jemand von euch sagen, welche konstruktiven Maßnahmen zur Griperhöhung den Ingenieuren zur Verfügung stehen?

...zur Frage

Umbau Suzuki DR 600 SN41A von 17" auf 18" Hinterrad

Kann mir jemand helfen? Würde gern meine alte Suzuki SN41A Bj: 1988 von 17" auf 18" Hinterrad umrüsten (nach Möglichkeit auch Scheibenbremse). Hat jemand Ahnung von welchem Motorrad Teile passen und was alles verändert werden muss?

...zur Frage

wieder mal die niedrig Grösse

Ja ja ich weiss klein.... aber ich bin wirklich klein bei einer grösse von 153cm. Ich fahre zur Zeit einen Suzi 650 Savage, und die ist wirklich perfekt für meine Grösse. Nun möchte ich aber ein wenig flotteres Töff fahren. Ich bin schon auf den verschiedenstens tiefergelegten Töffs probe gesessen. (BMW, Mid Night, Honda Hornet usw.), aber leider fehlen mir immer noch mindestens 5-8 cm zum sicheren stehen. Ich brauche auch einen schmalen Sattel, da sonst meine Stummelbeine aus einander driften wie beim Spagat. (z.B wie auf der BMW) . Wer kann mit ein passendes Töff empfehlen? Damit ich meine Suche eingrenzen kann. Nice Gruss und gutes Fahren

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?