Wie biegt man Hebel gerade, ohne sie ab zu brechen?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Ja, richtig heiss machen, also nicht nur normale Haarfön sonder Heissluftfön und grossflächig erhitzen und gaaaaanz langsam biegen. Beim Biegen auch gleichzeitig versuchen zu stauchen, d.H. den Hebel "in Längsrichtung zusammendrücken" - ist das verständlich? weiss nicht wie ichs anders beschreiben soll. dadurch verhinderst Du evtl. dass der hebel abreisst. Er wird immer am grossen Radius reissen/brechen, dem kannst Du so entgegenwirken. Viel Erfolg! Wuckl

Das kommt auf das Material an, aus dem der Hebel gemacht ist. Da hilft wohl nur ausprobieren. Heiß machen bietet sich auf alle Fälle an, jedoch sollte man den Hebel langsam erwärmen, damit sich das Metall entspannen kann. Es sollten auch schon so mindestens 300 - 350° C sein. .

Guten Abend Gasistrechts !

Ich habe das auch mal versucht, die Maschine ist in der Garage umgefallen und der Kupplungshebel war verbogen. Ich habe den Hebel mit einem leichten Brenner angeglüht, dann im Schraubstock versucht unter leichten Hammerschlägen umzubiegen.

Hat leider nicht soviel gebracht, vielleicht lags auch an meinen 2 linken Händen, und der Hebel ist abgebrochen. Nicht an der Sollbruchstelle, sondern glatt durch die Mitte.

Also : Viel Gefühl dabei =)

race it ! yamracer

Das hängt vom Material ab:

Bei Stahl dürfte das überhaupt kein Problem sein, bei Aluminium oder erst recht bei Alu-Guss dürfte das eher nicht gelingen ohne das Teil abzubrechen.

Heiß machen, klar. Ich würde aber zum Biegen keinen Hammer benutzen, denn das ist ja eigentlich kein Biegen mehr. Benutze lieber ein Rohr oder etwas ähnliches.

Was möchtest Du wissen?