Welches Motorrad ist das leichteste?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hi motoquero,

ich lese gerade in deiner Antwort das du gewichtsmässig was unter 1 DZ (Doppelzentner) suchst. Voila das gibt es aus Frankreich: die Scorpa T-ride 250F, s.a.: www.1000ps.de/testbericht-2329608-Scorpa_T_Ride

Die Kleine wiegt nur 97 Kg (Leergewicht), hat den tollen Yamaha 250er-Motor aus der WR (offen 40 PS) und kann alles s. Film. Einen Gepäckträger kann dir jeder Schlosser anfertigen (hab´ mir auch schon einen für eine XT250 machen lassen). Bei youtube findest du auch jede Menge Filme zur Scorpa.

Viel Spaß bei einer Probefahrt und berichte davon. ;-)

Gruß T.J.

http://www.youtube.com/watch?v=U31jzXb-clk
Sorpa T-Ride 250F (Quelle s. Link) - (Motorrad, Gewicht, leicht)

Die Scorpa ist toll, die kommt auf meine Liste.

0

Ganz eindeutig die MZ 125, erhältlich als Supermoto (SM) oder Enduro (SX). Mein Sohn hatte sie, wir waren damit sehr viel unterwegs. Die längste Tour ging von Stuttgart nach Rumänien und zurück, 3200 km in 4 Tagen. Dabei hatte er einen Tankrucksack, sowie eine Gepäckrolle.

Wer hat Erfahrung mit der Benzinklausel im Falle eines Motorradumfallers beim Händler

Vorfall wurde von mir bereits unter http://www.motorradfrage.net/frage/bin-ich-haftbar-wenn-beim-motorradhaendler-ein-motorrad-umfaellt-auf-dem-ich-1-min-zuvorgesessen-bin geschildert. Ist Probesitzen im Hof des Motorradhändlers bereits unter der Benzinklausel( Haftungsausschluiss der Privathaftpflicht) zu sehen oder nicht?- Ich bin nicht mit dem Motorrad gefahren und habe es auch nicht gestartet.

...zur Frage

Benzinhahn gereinigt, neue Zündkerzen, neues Öl --> Fehlzündungen!! Was jetzt?

Hey Leute, ich fang mal ganz von vorne an !! =P

Alles begann mit einem voll gelaufenem Luftfilterkasten! (Eigenverschulden --> PRI-Stellung beim Benzinhahn!) So, daraufhin hab ich mal den Tank abgebaut, und den Benzinhahn überprüft und gereinigt, weil ich zu dem Zeitpunkt von meinem "PRI-Missgeschick" noch nichts gemerkt hab! Nachdem ich alles wieder "repariert" hatte (von PRI auf ON-Stellung des Benzinhahns) musste ich bemerken das nun garnix mehr lief!! Das Motorrad orgelte und orgelte, hatte extrem laute Fehlzündungen dabei und wollt einfach nicht anspringen!! Daraufhin hab ich auch die Zündkerzen gewechselt! Irgendwann bemerkte ich außerdem, dass das Benzin auch den Weg bis zur Ölwanne gefunden hatte, also wechselte ich auch das öl! Das heißt, ich hab den Benzinhahn gereinigt, die Zündkerzen ausgewechselt und einen ohnehin lange fälligen Ölwechsel hab ich auch durchgeführt!!

Ich hab mein Maschinchen daraufhin mal angelassen und musste feststellen das sie jetzt besser anspringt und "runder" läuft als zuvor!! Einziger Nachteil war, das sie jetzt leichte Fehlzündungen hat!! Die Fehlzündungen sind relativ leise und treten selten auf und nur im Stand Drehzahlbereich!

Deshalb wollt ich euch mal fragen ob irgendwer eine Idee dazu hat, was die Ursache sein könnte und was ich da machen könnte damit das aufhört?!?!

Würd mich echt freuen wenn einer von euch noch eine Idee hätte, oder denkt ihr dass sich das noch legen wird (die Suzi is jetzt etwa 10 min. gelaufen)

Danke schon mal!! =)

...zur Frage

Preis Service vs. Wiederverkaufswert

Hi

Ich habe mit im Juli eine 07er FZ1 mit knapp unter 5000km gekauft. Für die Suche hatte ich nicht allzuviel Zeit da ich meine FZ6 bei einem Unfall zerstört habe und schnell was neues wollte. Ich meine trotzdem einen recht guten Kauf gemacht zu haben da die Maschine faktisch neuwertig war und dafür eigentlich recht günstig. Der Vorbesitzer hat das 1000er Service bei einer Vertragswerkstätte machen lassen und dann jedes Jahr den Ölwechsel selbst gemacht. Nun hat die Maschine gut 9000km drauf und ich überlege ob ich das 10.000er Service selbst machen soll oder bei Yamaha machen lasse.

Dabei geht es mir nicht um den Aufwand sondern rein um den Wiederverkaufswert. Ich plane nämlich die Maschine nächste Saison noch zu fahren und dann wieder zu wechseln. Nun frage ich mich ob es insgesamt günstiger ist das 10.000er und evtl das 20.000er Service machen zu lassen und die Maschine mit vollem Serviceheft zu verkaufen oder die Services selbst zu machen und die Maschine dann wohl günstiger abzugeben.

hat jemand Erfahrung wie viel ein volles Serviceheft wert ist?

km Stand jetzt ist etwa 9000 - bei Verkauf werden es wohl 10000 mehr sein.

lg Alex

...zur Frage

Getriebe wird schnell heiß

Hallo mein Getriebe wird sehr schnell heiß. Wenn ich mein Motorrad 5 min an lasse wird das Getriebe schon heiß Was könnte die Ursach sei? lg

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?