Was machen die Motorradmechaniker eigentlich in der Winterpause?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Weiß nicht wie es bei deinem Händler ist - Meiner meinte, dass bei ihm im Winter erfreulich viel los sei. Einige Kunden kämen, weil sie Winterrabatte erwarten (und auch bekommen), andere bringen ihre Maschine zur Inspektion oder Einlagerung. Ich denke, er hat genug zu tun.. Zumal gegen Ende der Saison / Anfang der Neuen auch immer neue Modelle in den Laden kommen.

Schau mal in die Werkstatt. Da wirst du vermutlich einige Maschinen stehen sehen, die über Winter zur Inspektion gebracht wurden. Dabei sind sicher auch einige Gebrauchtmaschinen die dem Händler gehören und etwas aufgemöbelt werden. Ausserdem gibt es in einer Motorradwerkstatt immer etwas zu reparieren, verbessern, umbauen und der eine oder andere Schrauber hat sicher noch etwas Resturlaub zum Einbringen.

Meine Stamm-Werkstatt verschickt im Herbst jeweils ein Rundschreiben mit einer preislichen interessanten Offerte, das Bike zu holen, die nötigen Inspektionen und Reparaturen zu machen und es wieder zurückzubringen. Ich denke, von diesem Angebot werden viele profitieren.

Arbeiten. Clevere und kundenorientierte Händler sorgen dafür das ihre Werkstatt auch in den Wintermonaten ausgelastet ist. Mein Händler hat mein Mopped und noch zwei Andere letzte Woche (kostenlos) abgeholt, macht die Ventile und Zahnriemen und bringt dann wieder zurück. immerhin rund 70 km vom Wohnort.

Der Termindruck ist im Winter sicher geringer als bei den ersten Frühlingslüftchen, aber dass da gar nichts los sei, kann ich nach meinen Erfahrungen nicht bestätigen.

Ist doch schön, wenn ich dann mal einen Termin in zwei Tagen bekomme und nicht erst in zwei Wochen!

Was möchtest Du wissen?