Was genau sind Pumpverluste beim Motor?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Hallo, ganz sicher bin ich mir nicht, aber ich glaube, dass Pumpverluste einerseits im Kurbelgehäuse und im Ansaugtrakt anfallen. Bei einem Mehrzylinder wird ja durch die Kolben an deren Unterseite bei einer hohen Drehzahl recht viel Luft hin- und hergepresst. Um diese kraftraubenden Verwirbelungen zu zähmen, werden die Gehäuse so konstruiert, dass ein guter Luftdurchfluss gewährleistet ist. Auf der Ansaugseite ist es so, dass der Pumpverlust am kleinsten ist, wenn die Drosselklappe auf offen, also Vollgas steht. Ein Motor der mit Viertelgas betrieben wird, hat mit im Verhältnis größeren Ansaugkräften bzw. Pumpverlusten zu kämpfen.

Pumpverluste entstehen, wenn der Motor unter geringer Last läuft. Um das ideale Kraftstoff- Luftverhältnis von 14,7:1 zu erhalten, muss die Luftzufuhr über die Drosselklappe gedrosselt werden. Dies bedeutet, dass der Kolben im Zylinder unter einem leichten Unterdruck während des Ansaugtaktes steht. Die zusätzliche Energie, die benötigt wird, um den Kolben nach unten zu bewegen, wird als Pumpverlust bezeichnet.

Was möchtest Du wissen?