Was bedeutet eigentlich die Abkuerzung "KTM" eigentlich genau ?

2 Antworten

Wenn du es genau wissen willst: Hans Trunkenpolz hat 1934 in Mattighofen eine Schlossereiwerkstatt unter dem Namen KTM gegründet, was zunächst für „Kraftmaschinen Trunkenpolz Mattighofen“ stand. Drei Jahre später beginnt die Firma mit dem Verkauf von DKW-Motorrädern. Doch Trunkenpolz will ein eigenes Modell bauen. Im Jahre 1953 ist es dann mit der R100 so weit. Da Trunkenpolz für das Projekte Geld brauchte, stieg der Salzburger Kaufmann Ernst Kronreif in das Geschäft mit ein. Seitdem heißt KTM offiziell "Kronreif & Trunkenpolz Mattighofen OhG".

Kronreif Trunkenpolz Mattighofen. Nach den ersten Firmeninhabern

Was möchtest Du wissen?