Warum sind verchromte Rahmen problematisch oder sogar verboten?

2 Antworten

Wenn der Rahmen nicht ab Werk verchromt ist gibt es unter Umständen dadurch Probleme, das er fürs verchrohmen erst poliert wird und hier trifft das zu was auch für das Polieren von Alu-Rahmen gilt. Durch das Polieren wird der Rahmenquerschnitt sprich die Materialstärke geschwächt und das sieht der TÜV nicht gerne weil er ja nicht weis was der Rahmen noch an Stabilität besitzt. Gruß hojo.

Verchromte Rahmen sind nicht grundsätzlich verboten. Wenn diese schon ab Fabrik verchromt sind, so ist das auch kein Problem. Schwierig wird es wenn man einen lackierten Rahmen verchromen will.

Das Material muß vorher absolut glatt geschliffen und auf Hochglanz poliert werden. Dabei wird nicht unerheblich Material abgetragen - vor allem an den Schweißnähten. Dadurch ist die ursprüngliche Festigkeit nicht mehr gewährleistet. Außerdem müssen die Chromteile in aggressive Säurebäder. Das führt zu starker Korrosion auf der Innenseite (kaum ein Rahmen ist wirklich dicht, und wenn er dicht ist, muß man Löcher hineinbohren, weil er sonst im Säurebad schwimmt und nicht untergeht) und kann das Material angreifen. Die meisten Hartlote werden zum Beispiel beim Verchromen förmlich aufgelöst.

Da warst Du etwas schneller als ich. Gruß hojo.

0

Was möchtest Du wissen?