Frage von chokinghazard, 44

Vergaser oder etwas Anderes?

Hallo zusammen. Habe meiner Frau nach 3 1/2 Jahre Motorrad Abstinenz eine kleine 125er Kymco gekauft, da sie nicht direkt wieder auf die Große steigen wollte. Das gute Stück habe ich mit drohendem Motorschaden für n Appel und ein Ei bekommen. Beschleunigerpumpenmembran war porös, sowie Kolbenringe und Kopfdichtung durch. Habe das Mopped dann nach hause gefahren. 80 km/h waren noch drin, alles was Vollgas benötigte, drohte sie zu versaufen. Klar eigentlich... Habe nun neue Kolbenringe und Fuß- sowie Kopfdichtung getauscht. Zylinder und Kolben sehen gut aus. Ventile sind auf Werksangabe 08 Ein- und Auslass gestellt. Habe zwar keine 8er Lehre, habe also mit ner 10er etwas schwergängig eingestellt. Sollte also auch passen. Vergaser hat neue Beschleunigerpumpe Membran bekommen. Neue Zündkerze versteht sich. Erster Start. Drehzahl schießt hoch, dann 20 Sek. Rundlauf, dann stirbt der Motor ab. Alles auf Dichtigkeit geprüft, Unterdruck gesteuerter Benzinhahn funtioniert, Zündfunke da. Vergaser wieder raus, nochmal gereinigt, neue Düsen verbaut, nächster Versuch. Nurnoch Start unter Vollgas möglich. Da schlechter Lauf und bei minimaler Gaswegnahme, Kiste aus. Bin aktuell mit meinem Latein am Ende. Wem fällt noch etwas ein. Luftschraube habe ich in den Einstellungen 1 offen 1 1/2 offen, 2 und 2 1/2 offen getestet, jeweils ohne Besserung.

Antwort
von geoka, 36

Altes Benzin, Zündkabel porös?

Hört sich aber zunächst eher nach einem Problem bei der Kraftstoffversorgung an. Sind die Leitungen durchgängig, nicht dass einer davon zu gequollen ist. 

Kommentar von chokinghazard ,

Danke schonmal...

Hab am Unterdruckschlauch vom Benzinhahn genuggelt, da wird auf jeden Fall aufgemacht u Benzin freigegeben. Vergaser wie gesagt sauber.

Benzin is vom April u die Maschine stand draußen. Meine 1000er Varadero ist hier nicht anfällig. Springt nach der Winterpause immer mit dem Sprit vom letzten Jahr an. Aber evtl kam Wasser rein (wie auch immer)...

Zündkabel schaut ok aus. Aber evtl zausche ich das mal bzw kapp es mal ein paar cm ab und schrauben den Kerzenstecker neu auf...

Kommentar von geoka ,

Es kommen ja auch noch andere Leitungen in Frage, Luftfiltereinsatz wäre auch denkbar.

Hast du die Varadero mit Einspritzung, die es ab 2003 gab?

Kommentar von chokinghazard ,

Achja, trotz mehrfacher Startversuch stellte ich heute fest, dass die Schwimmerkammer null Sprit hat. Quasi trocken ist. Deutet auf jeden Fall auf fehlenden Treibstoff hin. Aber wieso?! Leitungen sind offen.

Mal eine Theorie... Zündfunke nicht ausreichend, zu wenig Kompression, dadurch fehlt der nötige Unterdurck die Leitung adäquat zu füllen? Könnte sowas hinkommen???

Kommentar von chokinghazard ,

Nein, hab noch die SD01, mit Vergaser...

LuFi ist sauber und Ansaugstutzen dicht. 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten