Ventileinstellschrauben sehr fest, wie lösen?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Die Kipp, oder Schlepphebel sind durchgehärtet, genauso die Ventileinstellschrauben. Du brauchst keine Angst zu haben, das Du was abbrichst. Nimm auf jeden Fall mindestens eine 3/8" Ratsche mit "Flankenschonender" Stecknuß in der passenden Größe. Kann schonmal vorkommen, das die Muttern etwas "klemmen" :-) Danach kannst Du ja zum einstellen und leicht beiziehen einen kleinen Ring-Maulschlüssel nehmen.

Mit Flankenschonend meine ich Stecknüsse, die am Sechskant nicht tragen, da sonst die Mutter rund wird. Hier wird nur die Seitenflanke mit Kraft beaufschlagt.

Siehe dazu auch : http://www.motorradfrage.net/frage/welche-werkzeugart-habt-ihr

Hallo Klaus

Habs geschafft die Muttern zu lösen, mit kantenschonender Nuss. Brauchte schon Überwindung so fest zuzupacken, aber es ging dann bei allen:-)

Danke!

0

Bei festsitzenden Muttern hilft oft "Prellen". Falls Du hinkommst nimm einen Hammer und halte ihn auf eine der Sechskantflächen. Dann mit einem kleinen Hammer auf der gegenübeliegenden Fläche klopfen. Meist hilft das. Pass aber bloß auf, daß Du nicht abrutscht, oder danebenhaust. Aber normalerweise müssen die Muttern auch so aufgehen. Du mußt eine 6 Kant Nuß nehmen, damit Du die Mutter nicht rund machst.

Bei der VF750F bist Du froh, wenn Du das Ventileinstellwerkzeug einigermassen durch die zur Verfügung stehende Öffnung auf die Ventileinstellmuttern bekommst. Nen Hammer bekommt man da nicht wirklich unter:-) Bei Muttern mit mehr Platz ist dieser Tip aber absolut hilfreich: Leichte Schläge auf den Hinterkopf, erleichtern das lösen einer Schraubverbindung :-) oder so ähnlich......

0

Was möchtest Du wissen?