Technische Fragen auch bei PP (Motorrad)??

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo siraaa,dein Fahrlehrer sollte dir die wichtigsten Punkte der Liste zeigen.Häufig wird gefragt:Lenkerschloß,Bremsflüssigkeit,Fernlicht,Profiltiefe.

Prakt.Prüfung Motorrad - (Praktische Prüfung, technische Fragen)
34

Wenn -wie Acheron geschildert- solche Prüfer bei euch auftreten,nimm zur Vorsorge eine Kartoffel mit zur Prüfung(Salatware,festkochend,z.B.Linda)und drücke sie kräftig in den Aufpuff vom Auto des Prüfers.Wenn er nach der Prüfung nach Hause will,wirst du sehen,daß Prüfer auch nur Menschen sind.Mach ein Video davon für youtube!Gruß ulrich

0
3
@ulrich

hehe, fragen gabs keine und mein prüfer war soweit auch ganz ok, die kartoffel konnte in der tasche bleiben^^

0

jap bei mir wars vor der Abfahrt, da wollte der Prüfer n paar einfache Sachen wissen so wie z.b. wo der Motorölstand zu prüfen ist, wo man sieht, dass die Bremsflüssigkeit passt, wo dies und das Bedienelement ist usw. also eigentlich ganz einfache sachen, die jeder aus dem Stegreif weiß.

Angst vorm Fahren - unglaublich - kann mir jemand helfen?

Hallo und guten Abend,

da ich relativ neu hier bin hoffe ich auf euere Hilfe. Ich bin 40, weiblich, und hab mir endlich den Traum vom Motorradfahren erfüllt. Hab letzte Woche meine Prüfung bestanden und war soooo glücklich. Jetzt hab ich Angst vorm Fahren, wie ein Vollidiot! Hab Angst vor Kurven und wackel da so rein das ich grad nicht umkippe, unglaublich! Wobei ich die Fahrstunden ja mit meinem eigenen Motorrad gemacht habe. Hab ne Suzuki 350 DR, also ne superleichte, wendige Enduro. Auch bin ich z.B. am Montag damit in die Arbeit gefahren...da ist ein Stück gefräst und ich dachte mich haut es gleich hin so ist das Ding geschwommen, aus und vorbei wars, Mittag hab ich das Auto geholt....erbärmlich gell? Hat jemand von euch da schon mal ähnliche Erfahrungen gemacht und hat da Tipps für mich? Vielen Dank im Voraus schon mal....

...zur Frage

Wartung, Service, Literatur?

Hallo, ich fahre bereits eine 125ccm 4 Takt Enduro und möchte mich in nicht allzu langer Zeit hubraumtechnisch vergrößern (unzugelassene Enduro, wahrscheinlich 350ccm 4 Takt). Ich kenne mich leider nicht so gut mit den technischen Beschaffenheiten der Enduros aus. Was ein Vergaser macht, wie grob der Motor funktioniert usw. weiß ich schon. Woran es mir persönlich fehlt, sind Kenntnisse über die richtige Wartung und Pflege meiner Enduro. Bei der 125er wird der kilometerabängige Service beim Händler gemacht, in 3000km-Intervallen. An meine neue Enduro (und dann auch die Alte) sollen jedoch solange möglich nur meine Hände. Nun zu meinen Fragen:

  1. Muss ich mich um andere Dinge selbst kümmern, obwohl das Motorrad herstellerangabengemäß zum Händler gebracht wird, bei dem ich das Motorrad gekauft habe?

  2. Welche guten Bücher/Quellen könnt ihr empfehlen, mit denen ich meine Unwissenheit bessern kann? Ich suche nach einem Buch, das mir alles rund um was am Motorrad getan werden muss beibringen kann. Eben ein Buch, das die Kompetenzen, die ein Endurist haben sollte (keine Fahrkompetenzen, sondern technische) aufzählt, zeigt was man können muss und wie. Ich würde mich nicht nur über Bücher, sondern auch alle sonstigen seriösen Informationsquellen freuen.

Vielen Dank und Ride Safe!

...zur Frage

Verursacht der Benzinhahn auf PRI Sprit im Öl?

Ich habe mir vor einigen Wochen eine 600er Suzuki Bandit gekauft. Ich hab sie bei mir in die Garage gestellt und ohne nachzuschauen, ja Schande über mein Haupt, einfach den Benzinhahn in die Horizontale (PRI -> Vergaser fluten) gedreht. Für mich war klar: Das ist Off.

Nach einigen Wochen die erste Fahrt - das böse Erwachen. Öl Dringt aus dem Motor unterhalb der Lichtmaschine. Dann hab ich bemerkt, dass der Öl-Stand im Öl-Schauglas in der Waagerechten weit drüber ist (off-scale). Also Öl abgelassen, ca. nen halben Liter. nächster Schock! Das Zeug stinkt total nach Sprit.

Um die lange Geschichte kurz zu machen: Kann der Sprit im Öl ALLEINE durch die Stellung PRI kommen, oder ist hier zwangsläufig eine Dichtung/Ventil/Ring, was auch immer im Vergaser Schuld? Hab in einigen Foren gesehen, Benzin im Öl hat immer was mit Dichtung/Ventil zu tun, in anderen steht, dass lange Standzeiten auf Stellung PRI auch Ursache sein können.

Wie sollte ich vorgehen? Neues Öl und den Ölstand beobachten? Vergaser prüfen/prüfen lassen?

Da ich aus der sparte Software komme, ist mein Wissen in Sachen Motorrädern stark begrenzt, weshalb ich höchstens das selbst machen kann, wozu ich ein Tutorial finde.

Über Antworten wäre ich sehr dankbar

Grüße

...zur Frage

welches motorrad für anfänger und worauf muss man achten?

hallo, ich hätte mal ein paar fragen zum thema anfängermotorrad. ich bin ein mädchen und ca 174cm groß. ich wiege 58 kg und mache grad meinen führerschein:) jetzt bin ich natürlich am ausschau halten nach passenden motorrädern. nur weiss ich leider nicht was für mich jetzt geeignet wär. ich würde lieber eine chopper bzw cruiser fahren mit nicht zu viel gewicht und nicht zu groß. wäre die kawasaki el250 ok? oder auch die hyosung aquila? oder habt ihr vielleicht andere vorschläge...? da ich anfängerin bin, sollte sie auch nicht zu teuer sein.

meine nächte frage würde sich dann auf den kauf generell beziehen. man findet ja im internet tausende angebote und da steht dann auch manchmal sowas wie "macht komische geräusche aber sonst ok". da ich kein mechaniker bin und auch sonst keine technische begabung besitze, werde ich beim testfahren sicher nichts entdecken was bedenklich wär solange das motorrad nicht während der fahrt auseinander fällt....

könntet ihr mir vielleicht tipps geben worauf man achten sollte? wieviel km sollte die maximal runter haben, wie alt darf sie maximal sein oder ist das baujahr nicht so wichtig? und was gibts noch zu beachten?

sorry der vielen fragen, ich hoffe ihr könnt mir etwas helfen

danke anna

...zur Frage

Außerorts richtig Links einbiegen (mehrere Fahrstreifen)?

Ich habe am Dienstag meine praktische Prüfung und eine Sache ist mir noch nicht so ganz klar. Irgendwie habe ich da seit ein paar Tagen eine Blockade im Kopf und finde keine ordentliche Antwort, wenn ich danach google.

Ich möchte außerhalb geschlossener Ortschaften von einer einspurigen Straße in eine 2 Spurige, vorfahrtsberechtigte Straße links einbiegen. Auf welchem Fahrstreifen muss ich dort landen?

Außerorts gilt ja besonders das Rechtsfahrgebot, von daher gehe ich aus, dass ich dort generell auf der rechten Spur ankommen muss. Bin ich richtig mit der Annahme? Meinen Fahrlehrer kann ich erst am Montag nochmal fragen, aber ich müsste die Antwort jetzt schon wissen, damit ich mich weiter vorbereiten kann.

Innerorts ist soweit klar.. am besten immer rechts landen (auch wenn freie Fahrstreifenwahl besteht) und nur links, wenn ich danach wieder links abbiegen will.

Ich freue mich auf eure Antworten.

...zur Frage

Führerschein bestanden :) Prüfung , Kosten ...

Hallo liebe Community :)

Ich habe heute meine Führerscheinprüfung bestanden :) . Das war aber die komischste Prüfung die ich je hatte :D . Deswegen wollte ich euch Fragen ob sowas bei euch auch vorgekommen ist? Am Anfang war alles normal Ich habe den Prüfer begrüßt Blinker , Bremsen und Lichter kontrolliert und dann gings los. Etwa nach 5 Minuten schreit jemand in meinen Funk " Füße hoch!!! Füße hoch" . Ich war verwirrt ich hatte meine Füße ja oben ich hielt rechts an. Der Fahrlehrer fragte mich über Funk ob ich ein Problem habe und ich nickte, er stieg aus und der Prüfer war schon sichtlich angenervt. Mein Fahrlehrer kam zu mir " Was ist los hörst du mich nicht?" und ich antwortete " Was schreist du mir da ins Ohr? " Und mein Fahrlehrer lächelte und meinte " Das bin nicht ich , das sind andere Fahrlehrer der Funk kreuzt sich manchmal " . Das war für mich ziemlich verwunderlich , da das bisher noch nie vorgekommen ist. Aber ich fuhr tapfer weiter und bis ich aus der Stadt raus war hatte ich so um die 5 Kommandos von anderen Fahrlehrern erhalten. Die Grundfahraufgaben klappten super bei mir. Also machten wir uns auf den Rückweg. Ich war mir jetzt ziemlich sicher das ich bestehen würde. Doch dann kam ich an einen Kreisel und miene Maschine ging aus. Ich war baff ich hatte die Kupplung noch gezogen und das Ding geht aus. Per Handzeichen machte ich dem Prüfer klar das ich ein Problem hatte. Ich startete die Maschine doch nichts ging. Dann mein "Geistesblitz" ;) , Benzinhahn auf Reserve und weiter gehts :D . Ich dachte ja eigentlich das mein Fahrlehrer ein vollgetanktes Motorrad zur Prüfung mitbringt aber egal :D . So fuhr ich meine Strecke bis an die Fahrschule zurück und erhielt dort meinen Führerschein :D.

Doch etwas finde ich nicht ok ich habe für den Führerschein (A2) insgesamt über 1200 euro bezahlt . Für einen Schüler ist das ziemlich viel und ich habe wirklich nicht lange gebraucht. Allein alle Sonderfahrten kosten schon 800 euro. Mit Material Prüfungen und Stadtfahrten ist man da ganz schnell jenseits der 1000 euro . Natührlich ohne Ausrüstung ! Aber ich wusste ja auf was ich mich einlasse und hoffe das die Preise für den Nachwuchs nicht noch steigen werden. Und bin froh mich seit Heute mal ganz leise " Motorradfahrer" nennen zu dürfen :)

mfg hgp95

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?