Wie kann man das Standgas bei Suzuki van van 125 erhöhen?

3 Antworten

Ich gehe mal davon aus, das Du die Kupplung in der Kurve bzw. beim Abbiegen gezogen hältst. Gewöhne Dir das schnellstens ab. Wenn ich durch eine Kurve "rausche" ist es oft so, dass ich die Motorbremswirkung des V2 ausnütze und den Gasgriff vollständig schließe. Natürlich nur wenn ich mal wieder zu schnell bin. Sonst wird "Gas gegeben". Trotzdem geht der Motor nicht auf das "blanke" Standgas, sondern ist drehzahlabhängig etwas erhöht. Runter geschaltet wird vor der Kurve und in der Kurve wird die Kupplung nicht angefasst (Normalfall. Es gibt natürlich Ausnahmen). Erst beim Rausbeschleunigen und zum Einlegen des nächst höheren Ganges wird die Kupplung gezogen (oft aber nicht, schalte oft ohne zu Kuppeln).

Trotzdem darf das Standgas nicht so niedrig sein, dass der Motor abstirbt. Es kann aber auch sein, dass beim Gaswegnehmen und Kupplung ziehen (um niedrigen Gang einzulegen) das Gas so stark zurückgeht (ein "Absacken" unter dem Standgas), das der Motor tatsächlich ausgeht. Das hatte ich mal, weil ich das Standgas "mit Absicht" so tief wie möglich eingestellt hatte. War zu tief. Standgas höher, Problem beseitigt. ---

Nebenbei: Zu niedriges Standgas ist auch für den Motor nicht so gut wenn es im Standgas läuft. Die Schmierung (Ölpumpe) könnte zu schwach werden, besonders bei kaltem Motor (Motorradtyp abhängig).

Zurück zur Nachbesserung in die Werkstatt. Dauert nur 5 Minuten. Gruß Bonny

31

Du warst schneller! ;-)

1

Sie geht also einfach aus, wenn du auskuppelst und das Gas rausnimmst? (absaufen ist etwas anderes) Das ist natürlich lästig, kann sogar gefährlich sein.

Weiss nicht, wie das speziell bei deinem Vergaser aussieht, aber vielleicht bekommst du hier einen allgemeinen Eindruck:

https://www.google.de/search?q=vergaser+leerlaufschraube+einstellen&tbm=isch&tbo=u&source=univ&sa=X&ved=0ahUKEwjCz5WjnMbOAhUGaxQKHVr_AV0QsAQIMQ&biw=1280&bih=899

Wichtig ist, dass du nicht an den Gemisch-Schrauben rumdrehst (!), die Leerlaufschraube (Leerlaufanschlag) hebt sich meistens deutlich ab und ist nicht in das Vergasergehäuse eingelassen.

Falls es ein Einspritzer ist würde ich zurück in die Werkstatt und reklamieren, da kannst du selbst nicht viel machen... obwohl, auch mit Vergaser würde das reklamieren, wenigstens, wenn du es allein nicht wieder hin bekommst.

21

Falls es ein Einspritzer ist ....

Deswegen hab ich nach dem Baujahr gefragt, aber der Herr scheints ned nötig zu haben auf Rückfragen zu antworten.

0
42
@Effigies

würde mich wundern, wenn er nach den ersten beiden Sätzen  deine Antwort überhaupt noch zu Ende gelesen hat.

1

sodass sie in manchen Kurve einfach absäuft 

Du sollst ja auch ned in den Kurven stehen sondern durch die Kurven fahren.

Das heist Standgas weil man es nur im Stand braucht. An sonsten machst du beim fahren was falsch. 

btw was ist es denn für ein Baujahr ?

Fährt euer Motorrad im Standgas?

Hallo ihr Biker und Bikerinnen,

vor kurzem kam ich mit ein paar Kumpels ins Gespräch, ob ihr Motorrad im Standgas fährt oder dabei ausgeht. Ein paar meinten, sie könnten problemlos nur mit Kupplung anfahren und dann im Standgas rumtuckern und es geht ihnen nicht aus; ein paar andere sagten es ginge bei Ihnen sofort aus. Dann hatten wir noch eine kurze Diskussion, woran das denn liegen könnte, ob es geht oder nicht.

Was meint ihr denn dazu? An was könnte es denn liegen, bzw. welche Faktoren beeinflussen ob man ein Motorrad im Standgas rollen lassen kann oder nicht? Schreibt doch auch mal, wie's bei euren Maschinen aussieht :)

Freue mich auf Antworten :)

Euer scotch01

...zur Frage

Speedfight 3 AC hält kein Standgas

Hallo, ich habe mal wieder ein Problem mit meiner Speedfight 3 AC, 4 Monate alt und 1066KM gelaufen. Ist leider gedrosselt. Nun zu meiner Frage: Wenn sie kalt ist und ich sie anlasse geht sie sofort wieder aus, ich muss sie im stand durchdrehen lassen damit sie an bleibt. (Mach ich nicht gern weil sie kalt ist). Hab noch Garantie aber möchte gern wissen ob es am Choke liegen kann? Wenn sie warm ist hält sie das Standgas normal. Oder an der Drossel 2. Frage Mein roller raucht bei vollgas sehr stark aus dem pott( alles Original). Kann es sein dass er mit der Mofadrossel überhitzt ist? Bin schon zum 3 Mal in der Werkstatt. Schön langsam hab i korn bock mehr Hab bei Google nichts gefunden. Danke für Antworten. Hab diese Frage auch bei gutefrage.net gestellt aber leider keine Antwort bekommen.

...zur Frage

Schadet es dem Getriebe, wenn man mit Standgas im Stand runterschaltet?

In der Stadt passiert es mir immer wieder mal, dass ich im dritten Gang oder so an der Ampel zum Stehen komme und dann mit Standgas in den Leerlauf schalten. Kann das schaden, ist das Getriebe darauf ausgelegt, nach Zwischengas herunter geschaltet zu werden?

...zur Frage

Werden Zweitakter im Stand schneller heiss als Viertakter?

Brauchen Zweitakter mehr Kühlung im Stand als Viertakter, werden die schneller heiss? Irgendetwas war da doch mit Innenkühlung durch das Benzin, ist das bei Zweitaktern anders?

...zur Frage

Hilfe: Drehzahl bei 4000 u/min im Leerlauf und warmen Zustand.

Einen schönen guten Tag an alle Helfenden,

mein Problem sind zu hohe Drehzahlen im warmen Motorzustand. Ich fahre eine 600er Thundercat, welche nach erreichen der Betriebstemperatur nach oben dreht. Solange sie "kalt" ist läuft sie ganz ruhig und friedlich bei ca 1100 u/min. Bei längeren Touren oder erreichen der Betriebstemperatur (insbes. bei warmen Außentemperaturen) stehe ich an einer Ampel mit knapp 4000 u/min. Woran kann das liegen oder wie kriege ich das raus?

Ich bin für jede Hilfe dankbar.

...zur Frage

Lassen Motorräder mit sehr viel Drehmoment ab Standgas den Reifen immer durchdrehen?

Wenn ich lese, dass der BMW Sechszylindermotor 123 NM bei 1500 rpm produzieren soll: Kriegt man die beim vorsichtigen Anfahren auf die Straße, ohne dass der Reifen durchdreht?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?