Sind digitale Anzeigen genauer als analoge ?

2 Antworten

Nein. Die Ablesbarkeit gaukelt einem eine Genauigkeit vor, die es nicht gibt. In meinem Messlabor (Rest von meiner Selbstständigkeit) habe ich etliche hochwertige analoge Messgeräte. Die sind teilweise genauer als einfache Digitale (habe auch Kalibiermöglichkeiten). Die Genauigkeit von den Digitalen ist abhängig von den Abnehmern / Wandlern. Die Anzeige (das was Du abließt) ist meist linear und proportional zu den Abnehmern. Mein Analog-Tacho auf dem Bike geht über den gesamten Bereich ziemlich genau. Der Digitale in meinem Mercedes zeigt mit größeren Abweichungen an. Beides mit GPS überprüft. Auch bei andere Tachos von Freunden habe ich Unterschiedliche Werte gelesen. Mal ist der Digital-Tacho besser, mal der Analog. Also, beide nehmen sich nichts. Gruß Bonny

35

ich frage mich aber, wenn man an diesen Feststehenden Geschwindigkeitszeiger vorbei fährt,

dann zeigt mein Digitaltacho aber fast das Gleiche an wie dann auf dem Schild steht

und wenn ich mit einem analogtacho vorbei fahre, dann habe ich ein Abweichung von 10 KM

wieso seigt die Tafel denn beim analogen tacho eine größere Abweichung wie beim Digitalen ?

0
51
@enigmaenomine

Dann hast Du Glück. Beide Arten nehmen sich nichts. Es gibt bei beiden Abweichungen. Nur die Ablesbarkeit ist beim Digitalen besser. Besagt aber nichts über die Genauigkeit. Gruß Bonny

0

Sie ist genauer, da man sie genauer ablesen kann. Einen Analogtacho kann man nie genau ablesen.

51

Nur die Ablesbarkeit ist besser. Wenn Du genau 100km/h fährst und der Analog-Tacho zeigt 102 km/h an, der Digital, schön ablesbar, 110 km/h, welcher ist genauer? Nebenbei, die Fahrrad-Tachos zeigen meist am genausten an. Sonst nur vergleichen mit GPS. Gruß Bonny

0

Hallo Ich habe eine Honda PX Mofa.Mein Gashahn klemmt was könnte der Grund dafür sein?

Habe den Gaszug schon geschmiert hat aber nichts gebracht.Habe im Internet gelesen das es entweder am einen Kaputten Gaszug oder aber mit irgendeiner Feder zutun hat.Könnte mir das mal bitte einer genauer erklären kenne mich mit 2 Rädern noch nicht so gut aus.

MFG

...zur Frage

Mengenangabe Gabelöl: Reicht die Angabe Millimeter von oben, müssen nicht ml angegeben sein?

Wenn man Gabelöl wechsel möchte und nur eine Angabe in Millimeter für den Ölstand vom Ende des Gabelholms aus zur Verfügung hat, reicht das dann? Ein Angabe in ml wäre ja genauer, man muss sich ja wohl auch vorsichtig nur Einfüllen an die Millimeterangabe heran tasten...

...zur Frage

Öltemperaturmesser mit Stab?

Hi Community, ich suche einen Öltemperaturmesser der statt des Ölpeilstabes eingedreht wird, allerdings nicht die Ölnebeltemperatur misst sondern in das Ölbad eintaucht da das laut Freunden viel genauer ist. Nur: Ich finde sowas nicht! Kennt jemand einen Hersteller der solche Teile anbietet? Fahre eine Yamaha FZ6 Fazer…

...zur Frage

Läuft die Lichtmaschine einer Kawasaki VN15SE im Öl?

Hallo. Ich fahre eine VN 15 SE und seit kurzem läuft mir ÖL aus der Lichtmaschine. Genauer gesagt läuft es an den Kabeln der Impulsgeberspulen heraus. Meine Frage ist nun ob im Motor jetzt eine Dichtung kaputt ist, wie zum Beispiel ein Simmerring hinter dem Polrad. Oder aber ob die Lichtmaschine nicht sowieso im Öl läuft und nur die äußere Abdichtung des Motordeckels erneuert werden muss?

VN-15-SE Baujahr 89. 

Typ: VNT50A 

69PS

1460 cm3 Hubraum

Danke schon mal...

...zur Frage

Warum zwei Tageskilometeranzeigen?

Hallo zusammen, auf Anregung eines einzelnen Herren aus Berlin ( :-)) ) möchte ich nun eine vermeintlich leichte Frage stellen, die schon da oben steht.

Die erste Anzeige ist meine "Wann-muß-ich-wieder-Tanken"-Anzeige, aber die zweite? Zumal ich entweder die erste oder die zweite ablesen kann, da die Anzeigen hintereinander geschaltet sind. Die zweite Anzeige habe ich noch nie benötigt, wenn überhaupt vorhanden. Habe ich in 33 Moped-Jahren etwas Spannendes verpasst, fragt Euch der

"alte" Kostja. :-)

...zur Frage

Frontheber / Montageständer Vorderrad mit Dorn: Problem mit Klemmschrauben am Gabelfuß?

Servus, habe einen solchen Frontheber / Montageständer Vorderrad:

http://files.bs-motoparts.eu/images/bs-motoparts/paddock-stands/pdfork-black.jpg

Kann ich diesen problemlos in die Löcher am Gabelfuß unter den Achsmuttern einführen?

Problem: am Gabelfuß (quer durch das Loch) befinden sich beidseitig Klemmschrauben (Innensechskant).

Der Dorn des Ständers würde somit am Gewinde dieser Schrauben anstoßen und der Dorn somit nicht ganz im Loch verschwinden, wodurch die Gabel nicht auf der Fläche darunter, sondern größtenteils wirklich nur auf dem Dorn (und eben genau auf der Schraube aufliegt).

Hatte extra einen mit Dorn bestellt, weil ich mir gedacht hab, dass das hier zu wackelig sein wird:---normaler Frontheber mit 2 gummierten Rollen, darf leider nur einen Link einfügen---

Motorrad ist eine Honda Hornet 600 (PC36, 2005er Modell).

Hier noch zwei Bilder, damit mans genauer sieht.Beispielhaftes Bild der Hornet (wenn man ranzoomt, sieht man die USD-Gabel genauer).

Und wie die Öffnung von unten aussieht (hier sieht man die Klemmschraube):

Bedanke mich im Voraus.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?