Sind die Sachen von "Probiker" qualitativ hochwertig oder ist das eher Low Budget?

4 Antworten

Eher untere Qualität, für den oft niedrigen Preis manchmal trotzdem ein Angebot. Ich versuche, diese Qualität zu meiden.

Habe ich noch nicht gefahren,die Teile kommen mir etwas schwach auf der Brust vor aber dafür was die Klamotten kosten wird es schon in Ordnung gehen.

Kann bisher nur bei Stiefeln und Handschuhen mitreden, da war ich mit Probiker sehr zufrieden.

125er Supermoto/Enduro für 1500€?

Hallo, ich bin kurz davor meinen A1 Schein zu machen und möchte mich schon mal über ein passendes Motorrad informieren. Mein Budget liegt bei 1500€ (+/- 100€). Bekommt man für das Geld eine gute gebrauchte Maschine? Des Weiteren bin ich mir noch nicht komplett sicher ob ich eine Enduro oder eine Supermoto möchte. Ich wohne auf dem Land, wo der Großteil asphaltiert ist, allerdings gibt es auch einige Schotterwege, und hin und wieder mal ins Gelände stelle ich mir auch spaßig vor. Inwiefern ist eine Enduro schlechter auf der Straße als eine Supermoto?

Ich hoffe ihr könnt meine vielen Fragen beantworten, oder zumindest eine davon ;)

Achja, übrigens tendiere ich eher zu einem 4-Takter da diese wartungsfreiher sein sollen.

Mfg b0nee

...zur Frage

Welcher Offroader für Anfänger und meinen Verwendungszweck?

Hallo Zusammen Momentan fahre ich eine MT07 mit 35kw und möchte mit dem Offroaden anfangen und ich weiss es ist immer das gleiche aber was würdet mir am ehesten empfehlen? Zur Auswahl stehen: KTM Freeride 250r / 300 KTM EXC 250 KTM EXC-F 250/350 oder hald die Husqvarna/Husaberg Varianten aber das ist ja das gleiche soweit ich das verstanden habe da es zu KTM gehört.

Ich würde gerne ab und zu auf eine kleine Crossstrecke ca 20min fahrt und evtl mal in den Wald falls es eine Möglichkeit gibt. Evtl. mal eine grössere Anfahrt auf eine andere Strecke etc. Außerdem möchte ich auch ein wenig Sachen ausprobieren wie 12 o clock wheelies und wheelie circles etc also einfach Fahrzeugbeherrschung.

Da ich noch nicht allzu viele Schrauber Erfahrungen habe, jedoch vieles selber machen möchte tendiere ich eher zu 2takt und da zur freeride da sie leichter ist und eher ein trial motor hat. Was meint ihr dazu?

Vielen Dank im voraus und entschuldigt die Rechtschreibfehler

...zur Frage

Tiefer, breiter, günstig, "sinnvoll"...Umrüstung auf Breitreifen low Budget...

Hallo liebe Community, ich bin mir sicher, dass diese Frage zumindest in ähnlicher Form schon gestellt wurde. Ich konnte trotzdem keine für mich passende Antwort mit Hilfe der SuFu finden. Seid also bitte nachsichtig mit mir... Ich plane mir im kommenden Frühjahr ein neues Bike zu kaufen. In der engeren Wahl sind 3 Chopper, also Kawa VN, Triumph Speedmaster, Honda Shadow, (Suzi geht natürlich auch) bzw vergleichbare "Mittelklasse Cruiser". Da diese Bikes alle eigene Vor- bzw. Nachteile haben, möchte ich keine Glaubensfrage darüber, welches Bike das "beste" ist sondern....hier meine Frage: Ich möchte hinten eine Umrüstung auf einen breiteren Reifen und zwar maximale Breite um trotzdem noch akzeptabel fahren zu können. 250er würde mir gefallen....mal so als Anhaltspunkt. Der Reifen soll dann natürlich möglichst nackig sein, damit der kleine Exhibitionist sich auch jedem zeigen kann :) Trotzdem benötige einen Soziusplatz. Welches dieser Bikes lässt sich denn am unproblematischsten Umrüsten? Mit was für Beträgen muss ich dabei denn rechnen? Tieferlegen wird mir dann wahrscheinlich zu kostenintensiv, aber einen Anhaltspunkt dafür was ich hierfür investieren müsste, würde mir auch helfen. Aber Ziel Nummer eins ist es, einen dickeren Reifen den Autofahrern hinter mir zu präsentieren. Ich bin halt nicht gewillt ein Bike für 8.000,- Euro zu kaufen und fast den gleichen Betrag in Umbaumassnahmen zu investieren...Ich hoffe ihr versteht? Freue mich über jeden Hinweis, der mir hilft eine Vorentscheidung zu treffen. Herzlichen Dank für Eure Aufmerksamkeit. Vg Peter

...zur Frage

Hallo ich hab den A2 Führerschein und bin 20 Jahre alt. Was würded Ihr als erstes Bike empfehlen Cruiser oder Sportler?

Hallo ich hab frisch den A2 Führerschein und bin 20 Jahre alt. Ich hab ein Budget von 2000-3000€ für mein erstes Bike eingeplant. Bin mir allerdings unsicher was für ein Bike ich nehmen soll: Bin zwischen einer Honda Shadow 600(39PS) und einer Honda Hornet 600 (48PS) oder ähnliches( Suzuki Bandit, Kawasaki Er6N etc.) hin und her gerissen. Auf der einen Seite finde ich das geblubber der Shadow sehr geil und auch das cruisen auf ihr würde mir sicherlich gefallen (dieses Easy Rider feeling). Auf der anderen Seite hab ich auch schon während der Fahrschule gemerkt, dass ich gerne Kurven fahre und auch keine Problem damit habe etwas zügiger unterwegs zu sein. Ausserdem fahren meine Freunde eher Sportler und da bin ich mir unsicher ob ich mit einer Shadow überhaupt mithalten kann.

Kann ich denn überhaupt mit einer Honda Shadow 600 schön Kurven fahren und auch mal flotter unterwegs sein?

Zum Budget: Für ca 2800€ findet man z.b. bei ebay Kleinanzeigen gepflegte Shadows zwischen 20tsd. und 30tsd. Kilometern (teilweise mit vorverlegten Fußrasten etc.)

Für das gleiche Geld finde ich aber allerdings hauptsächlich Honda Hornets zwischen 30tsd. und 40+ tsd. Kilometern.

Bin wirklich täglich hin und her gerissen und bevor ich mir Motorradkleidung und nen passenden Helm zu einer der beiden Sorten kauf und dann später doch die andere Fahr, frag ich lieber hier mal um Rat welches Motorrad ihr nehmen würdet und weshalb.

Danke schon mal für die Antworten und sorry für den langen Text.

PS: Wer Rechtschreibfehler findet darf sie gern behalten. :)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?