Schwitzen in Textilklamotten normal?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ja, in preiswerten Klamotten sind auch einfachere = weniger atmungsaktive Membranen verarbeitet oder sogar nur eine PU-Beschichtung für die Wasserdichtigkeit aufgebracht. Um so schlimmer wirds im Sommer. Ich habe eine niedrigpreisige Sommerhose von Büse mit Membrane, die trotz zu öffnender RV deutlich wärmer wird als meine teurere Mittelklasse-Goretex-Rukka-Hose ohne Öffnungen. Fazit: Sommerkomfort in Ganzjahresklamotten muss teurer erkauft werden. Na ja, nicht immer sooo teuer: Seit 6 Wochen fahre ich eine Sonderangebotsjacke (400 Euronen )von Rukka mit airvantage-Membran-Jacke (herausnehmbar) und bin super zufrieden.

Das Problem des Schwitzens in Textilkleidung habe ich auch. Ich habe wir als Wiedereinsteiger Büse Kleidung gekauft, mit herausnehmbarem Thermofutter. Aber bei hochsommerlichen Temperaturen schwitze ich sehr, besonders wenn ich drunter noch meine Protektorenweste trage.

Es gibt aber extra luftige Sommerkleidung. Hier habe ich mir auch schon die Büse Jacke angeschaut. Der Vorteil ist hier, dass man auch die (wind- und wasserdichte) Membran herauszippen kann. Ich könnte mir vorstellen, dass diese Textilkleidung dann wirklich luftiger / kühler ist.

Ich habe mir aber erstmal noch ein zweites Paar Handschuhe gekauft - Extra Sommerhandschuhe. Und hier ist es wirklich so, dass diese viel kühler sind, als meine Membranhandschuhe (beide von Held).

Ich würde also auf herausnehmbare Klimamembran achten, denn die paar Lüftungsreißverschlüsse helfen bei hohen Temperaturen nicht allzuviel.

Ich denke, da spielen viele Faktoren zusammen, u.a. Kleidung und persönliche Veranlagung zum Schwitzen; eine allgemeingültige Aussage wird sich wohl nicht treffen lassen. Einen persönlichen Vergleich zur Lederklamotte habe ich nicht, ich besitze aber 2 verschiedene Textilanzüge: 1 (Louis) für ganzjährig (u.a. ziemlich regenfest) und 1 (FLM/Polo) für ausschließlich hochsommerliche Temperaturen, mit dem man allerdings besser nicht in Regen gerät. Beide bieten die bei Textilien üblichen Sicherheitsfeatures und sind im Mittelpreis-Segment angesiedelt. Mit der Unterbekleidung reguliere ich auch nochmal die Körpertemperatur, so daß ich das ganze Jahr über weder frieren noch schwitzen muß, es sei denn, ich schätze Wetterlage und -entwicklung falsch ein. Gruß habibi

Was möchtest Du wissen?