Ich lege viel wert auf gute Schutzkleidung, muss aber sagen das ich nicht unbedingt soviel Geld habe mir z.B. Sachen von Alpinestars, Arlen Ness oder sowas zu kaufen.. oder gar Schwabenleder. Habe eine Probiker Lederkombi und ich finde auch das Preis-Leistung ok ist. Habe die jetzt über 2 Jahre und bin sehr zufrieden. Bei Sachen wie Helmen und Stiefeln sehe ich das aber ein wenig anders, da habe ich persönlich auch meine Favoriten... Aber bei der Kombi ging es einfach nicht anders, rein aus finanzieller Sicht und auch wegen der Passform. Probiker hat extra Größen für Damen und das war eine der wenigen die perfekt gesessen hat.

...zur Antwort

..hier eins meiner schönsten Bilder von meiner ZXR400, Bj. 95, 34PS :)

...zur Antwort

Ah, ein Mädel.. Also ich hatte damals eine CBR125R, die gibts auch gut gebraucht, muss ja nicht immer was Neues sein, denn wenn doch mal was ist, dann ist gleich alles kaputt, denn gerade die kleinen Sportler sind durch ihre viele Verkleidung sehr anfällig für Kratzer und co.

Die CBR125 hat für mich als Einsteiger völlig gereicht, handlich und bequem. 4 Takter ist spritsparend und besser für den Alltag. Jedoch kommt mehr Spaß auf mit einer 2 Takter wie zB. RS125, Mito oder NSR125. Schau dich um, sitze Probe oder wenn möglich fahre probe!

...zur Antwort

Warum soll sie denn leicht sein? Du musst sie doch beim Fahren nicht "tragen". ;) Also meine ZXR400 von Kawa wiegt gegenüber neueren Modellen viel, ca. 180kg. Ich bin 1,68cm und naja so auch nicht die stärkste, aber das passt super und ich komme klar. Es gibt so einige, die um die 150kg wiegen aber ich denke die 30kg machen den Kohl dann auch nicht mehr fett ;) Schau dich mal um was dir zusagt, Probe sitzen oder fahren und schon findest du raus was zu dir passt. Mach das nicht am Gewicht fest ;)

...zur Antwort

..also ich nehm zuerst einmal einen Motorradheber fürs Hinterrad, gibts ab 30 Euro bei den Polo, Louis usw. Damit lässt es sich super drehen und man kommt überall ran. Ich nehme für Grundreinigung eine Felgenbürste, die is lang und biegsam und kommt gut überall hin. Damit ich mich net einsaue an der Kette, decke ich das alles mit einem Tuch vorsichtig ab, ziehe aber zusätzlich GummiHandschuhe an..^^ Klappt alles Super.. :)

...zur Antwort

PUIG würde ich persönlich sogar besser stellen als MRA. Bei MRA kam dieser "Brennglaseffekt" schon häufig vor, d.h. durch die starke Sonneneinstrahlung brach sich in der Scheibe das Licht, bündelte sich und brennt richtige Schmorstellen in die Tachoverkleidung, ich wollte es auch nicht glauben.. aber das ist echt so. Bei mir ist das so passiert, dann hatte ich später eine PUIG und die war auch sehr gut verarbeitet, top.

...zur Antwort

Dieses Metall dient nur der Optik, oder dann für äußere Einwirkungen wie schon gesagt wurde. Harte Oberflächen haben dann den Vorteil, dass die einwirkende Kraft besser verteilt wird. Aber der Protektor besteht aus verschiedenen Schichten und Materialien. Eben unter dem Metall drunter, dieser verteilt dann die auftreffende Energie bei einem Sturz ganz normal. Also das Material drunter dämpft dann dann die Aufprallenergie. Dass heißt, keine Funktionsänderungen gegenüber anderen Protektoren.

...zur Antwort

Also meinem Kumpel haben sie mal das Bike geklaut, mitten in der Innenstadt. Einfach davor getreten oder gehauen und Lenkradschloss war offen... Haben sie dann in einen Transporter geladen und weg.. So haben jedenfalls die Zeugen das ausgesagt gehabt.. Also ich denke das geht auch ganz einfach, wenn man ein wenig Gewalt anwendet.

...zur Antwort

..der Sozius darf sich als nicht "gegen" die Schräglage bewegen also er sollte eine Einheit mit dem Fahrer bilden und diesem auch vertrauen. Locker eben die "Bewegung" des Fahrers folgen und nicht gegen stämmen oder steif machen und schon garnicht rumwackeln.

...zur Antwort