Sind 27000 km für eine Suzuki DRZ 400 SM noch ok?

4 Antworten

Wenn du rausbekommst, wie viele Fahrzeughalter im Brief eingetragen sind, lässt sich das besser beurteilen, Flashdog. Bei mehreren Haltern wäre das eine völlig gängige Laufleistung.

Kann genauso gut bloß ein Halter gewesen sein. In dem Fall wäre für dich interessant zu wissen, ob die Summe sich hauptsächlich aus Langstrecken-Kilometern zusammensetzt (Reisen &Touren, weite Anfahrtswege zur Arbeit) oder aufgrund vieler Kurzstrecken (üblicher kurzer Arbeitsweg, kürzere Touren, Geländefahrten).

An sich stellt diese Kilometerleistung keinen Hinderungsgrund dar. Es ist eine ausgereifte Maschine. Eine Probefahrt wäre sehr aufschlussreich, ggf. könntest du auch ein Kompressionsbild bei einer Fachwerkstatt durchführen lassen, um keinen Reinfall zu erleben.

Halte uns mal auf dem laufenden, wenn du magst. Mit Gruß JJ

Warum soll die halten? Wenn die vernünftig gewartet und

gefahren wurde ist sie grade erst mal „eingefahren“ (Grins). Kleine Mopeds

werden meist im Limit gefahren. Auch mit den Reparaturen nehmen es die Besitzer

wegen Geldmangel nicht so genau. Da sind 27.000 Km schon sehr viel. Wenn ich

den Fahrer nicht kenne würde ich so eine 125´er (oder kleiner) nicht kaufen.

Aber bei einer 400´erter gehen ich mal davon aus, dass der Fahrer schon

vernünftig ist. Das ist kein „Rasetotmoped“. Natürlich ist der allgemeine

Zustand ausschlaggebend, aber die Kilometerleistung ist nicht ungewöhnlich.

Gruß Bonny

Eine alltagstaugliche Großserienmaschine wie die DR-Z muß mindestens für das 3fache gut sein. Also wenn sie normal behandelt wurde ist die Ok.

Das heist natürlich nicht, daß ein talentierter Vollidiot sie  nicht trotzdem kaputt bekommt. Aber das liegt dann nicht an der Konstruktion des Motors. 

Schadet es dem Motorrad im Winter draußen zu stehen?

Habe ne DRZ 400, natürlich keine Garage... Steht hinterm Haus im Garten, wird noch bei trockenem wetter gefahren wenn sich das lohnt das Teil anzuschmeissen und hat ne abdeckplane. Kann da was passieren?

...zur Frage

Supermoto/Enduro für 1,63m Körpergröße?

Hallo! Also ich hab jetzt schon länger die suzuki drz 400 sm und die ktm 690 smcr im auge, jedoch wird's mit den 89cm sitzhöhe eventuell etwas problematisch werden. Kann man die irgendetwas tun? Sitz aushöhlen, eventuell etwas tiefer legen? Bis zum schritt bin ich barfuß bei ca 80cm, da sind die 9cm unterschied doch schon viel, oder?

...zur Frage

Welche Arbeiten stehen bei der 12000 km - Inspektion an einer Suzuki DRZ 400 an?

Bei Freund fährt so ein Ding, die ist aus der Garantie, die Arbeiten können wir also selber machen, aber was steht auf dem Plan? So früh schon Ventile oder nur Öl, Flüssigkeiten und allgemeiner Check

...zur Frage

Suzuki DR-Z 400 SM oder Ktm SMC 690?

Mich würde mal interessieren, welches der oben genannten Motorräder Eurer Meinung nach besser ist und warum?

...zur Frage

Umbau einer Suzuki GS 500 E?

Hallo :)

zurzeit fahre ich eine Yamaha MT-125. Nächstes Jahr werde ich ich meinen A2-Führerschein machen. Mein Vater besitzt eine Suzuki GS 500E 1995 Baujahr, diese werde ich ihm zum A2 abnehmen. Da ich allerdings ein paar Veränderungen vornehmen werde, wollte ich nur einen Rat haben von jemanden der schon ein Motorrad komplett umgebaut hat. Folgendes möchte ich tun: -Motorrad in schwarz-matt umlackieren selber - Anderen Lenker einbauen (Superbike Lenk Kit) - Andere Blinker - Felgen lackieren - Heckumbau falls dies geht (Irgendwer Erfahrungen mit dem TÜV wie so etwas abläuft?) - Heckhöherlegung - Vergaser reinigen - das meiner Meinung nach Schwierigste bei der Suzuki: Breitere Hinterreifen (150er Reifen, da aktuell noch 130er Reifen und ich finde dass für eine 48PS Maschine ziemlich unwürdig da meine 125er selber 130er Reifen hat), ich hab gelesen, dass bei breitere Reifen bei den Standardfelgen schwierig wird.

So viel dazu :)

Danke für's Durchlesen, schönen Abend noch :)

...zur Frage

DRZ 400 SM Leistung ausreichend?

Hallo, meine Kollegen haben folgende Supermotos: KTM 450, 660 und 690 SMC-R Nun meine frage: Kann ich bzw. wie gut kann ich mit einer DRZ mithalten? Reicht die Motorleistung? Hab ja gehört dass sie motorisch nicht so anfällig wie 660er oder 450er KTMen sind und die Serviceintervalle eher groß sind. Ab und zu werde ich auch auf diversen Waldwegen fahren (mit sumo bereifung). Deshalb mein Gedanke zur Anschaffung einer DRZ. Freue mich auf jede Antwort ;) Schönen Gruß Dominik

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?