schutzkleidung während der fahrt zur schule / uni / arbeit

3 Antworten

Sicherheit kommt immer zu erst,Du hast eine gute Einstellung dazu und ich würde an Deiner Stelle da auch keine Kompromisse eingehen,Knochen wachsen so schnell auch nicht wieder zusammen und es tut weh.

ALso ich fahre mit dem Moppet, ausser gerade jetzt wegen Schnee, jeden Tag zur Arbeit. Ich habe eine FLM Leder-kombi. Zur Arbeit ist nur 50 Stadtverkehr, ich möchte trotzdem nicht auf Schutz verziechten. Die Hose lasse ich immer den ganzen Tag an und musste mir schon öfter sowas anhören wie "ist die nit unbequem?!" - "ist dir nit warm?!"
Nein. Es hat mir auch nie was ausgemacht mit Hose und Stiefeln rumzulaufen. Allerdings werde ich mir dieses Jahr eine Motorrad Jeans kaufen, damit ich in der Firma auch mal mit "normaler" Kleidung rumlaufen kann. Gerade bei unerwartetetn Kundenkontakt ist das sehr viel angenehmer. Die Protektoren lassen sich bei dieser Jeans auch von aussen rausnehmen, was ich sehr praktisch finde, wenn man sie irgendwo verstauen kann für den Tag (Rucksack sogar?).
Aber die Großen Fachhändler haben sehr viel Motorradbekleidung, die Schützt aber auf Freizeitkleidung getrimmt ist (wie beispielsweiße die Jeans von der ich erzählt habe).
PS: 1000 Euro für Kleidung. WOAH! :D

Meine Lederjacke von FLM hat an den wichtigsten Stellen Protektoren eingearbeitert, die schützen mich aber stören so gut wie nicht. Wenn Du dir einen vernünftigen Tankrucksack kaufst dann passen da auch ein paar Turnschuhe rein - den halben Tag mit Motorradstiefel rumzuhängen würde mich mehr stören als die Protektoren in der Jacke, die kannste ja ausziehen.

hi da sagst du ja was, das hatte ich ja völlig vergessen :)

stimmt man kann ja noch einen Tankrucksack verwenden. habe nicht dran gedacht, brauche ja auch keinen :)

0
@enigmaenomine

Wenn Du mal nen Verrückten mit prall gefüllten Tankrucksack siehst....das könnte ich sein ;)))

0

Was möchtest Du wissen?