Schlupf Vorderrad/Hinterrad

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ich habe per Datarecording auf der Rennstrecke für Einstellung der Traktikonskontrolle die Geschwindigkeit von Vorderrad, Hinterrad und die Geschwindigkeit per GPS aufgezeichnet. Eine korrekte Geschwindigkeit gibt es nur per GPS. Die Vorderradgeschwindigkeit ist fast identisch. Wenn das Vorderrad in der Luft ist, was auf der Rennstrecke bei forscher Fahrweise eigentlich nach jeder Kurve der Fall ist, fällt die Geschwindigkeit vom Vorderrad allerdings ab. Aber das ist immer noch genauer als die Hinterradgeschwindikeit. Diese meldet bei einer GPS-Geschwindigkeit von 272,4 km/h und Vorderradgeschwindigkeit von 272,0 km/h eine Geschwindigkeit von 303,1 km/h an. Ich war selber überrascht von dem extremen Schlupf habe aber selbige Informationen von anderen bekommen. Beim Bremsen und rollen lassen ohne Beschleunigung sind alle drei Geschwindigkeiten identisch.

AIM Racestudio - (Motorrad, Reifen, Schlupf)

Hallo zusammen,

finde das Thema hochinteressant.

Hat wer sich die PDF damals runtergezogen? Leider sind beide Links tot. http://www.ifz.de/tipps%20und%20Tricks/Grip.pdf Das Ifz (Institut für Zeiradsicherheit e.V. (wusste garnicht das es soetwas gibt/gab) scheint seine Onlinepräsenz eingestellt zu haben.

Kann da wer aushelfen?

Danke und allen eine schöne und unfallfreie Saison charly

Hallo Charly, dein Direktlink vom http://www.ifz.de/ funktioniert bei mir einwandfrei und ich kann mir die 27 Seiten im PDF mit Acrobat Reader direkt ansehen. Wechsele mal den Rechner.

Gruß T.J.

1

Ich kann Dir nur Recht geben. So isses.

Verchleißabteil bestimmen / Kasten auf der rechten Lenkerseite?

Hallo zusammen ! Das Ende meines Motorradführerscheins nähert sich dem Ende entgegen, jedoch liegt meine nächste Fahrstunde etwas weiter weg, sodass ich mich an euch anstatt an meinen Fahrlehrer wende. Dabei hab ich zwei Fragen.

Die erste: ich sehe immer wieder, dass in Beschreibungen von den Motorrädern steht, dass der Vorderreifen auf 80% is und der Hinterreifen auf 60% oä. Wie kommt man auf diesen Wert? Wie lässt er sich ermitteln und bis zu welchem %-Wert sollte (darf?) man einen Reifen fahren bevor man ihn austauscht. Gibt es ähnliches für die Kette? Wie erkennt man eine verschlissene Kette?

Zweite Frage: Auf (fast?) jedem Motorrad befindet sich auf der rechten Lenkerseite ein kleiner Kasten. Ich glaube es könnte etwas für die Bremsflüssigkeit sein, jedoch bin ich mir absolut nicht sicher. Wie liest man dort einen Wert ab bzw ab wann schlägt so ein Ding Alarm bei dem Besitzer aus?

Hoffe ihr könnt mir helfen ;)

...zur Frage

Unfall bei Fahrschuleübung

hallo, nächste Woche hätte ich meine praktichen Motorradprüfung gehabt und Heute hatte ich meine letzte Fahrstunde und zum Schluss der grundaufgaben, sollte ich die Gefahrenbremsung mit 50 kmh durchführen. Was daraus geworden ist, ist ein stunt. Hinterrad hebt sich sekrecht über vorderrad ab spurtreu. Überschlag. Volles Programm Krankenwagen, Krankenhaus. Im rechten Fuss und Ellbogen Bänderriß. Zum Glück keine Knochenbrüche.

Ist das normal für eine kawasaki 6r mit ABS? super bedingungen, sonnenschein, strasse war ok, kein öl, kein laub etc. und sowas mit 50kmh!

Wer hat in diesem Fall versagt Mench oder Maschine? Wie ist die Rechtslage in diesem Fall? wer haftet für was? merci im voraus. es ist nicht leicht nur der linken hand zu tippen

...zur Frage

Allgemeine Reifenfrage

Hallo!

Ich habe eine Honda NSR 125 und habe hinten 130/70-17 52H und vorne 100/80-17 62H.

1) Was heißt jede von diesen Zahlen bzw. Buchstaben? 2) Was davon darf variieren (und wie stark), ohne es neu anmelden zu müssen (Tüv)? 3) Was kostet ein Reifenwechsel (2 Reifen also ein Reifensatzwechsel) inkl. auswuchten ca.?

LG

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?