Sachs zx 125 Gabel verspannt ?

Bild  - (Gabel, Verspannung)

2 Antworten

Diese Frage ist anhand eines Bildes nicht zu beantworten. Beides ist möglich.

Wenn es nur verspannt sein sollte, dann kann Dir die Werkstatt leicht und schnell helfen. Kostet auch nicht viel.

Und wenn die Gabel defekt sein sollte, dann steht die Kiste ja ehe schon in der Werkstatt und das ist eine Arbeit, die du als Laie nicht selbst machen solltest.

Bevor eine Gabel verbiegt, müssen schon einige Kräfte darauf gewirkt haben. Meist ist die Gabel nur „verspannt“. Die Gabelbrücke lösen damit sich die Holme verschieben lassen. Dann die Gabel kurz „eintauchen“ und alles wieder festziehen.

Da Du aber schreibst, dass der Lenker grade ist, ist leider die Vermutung, dass die Gabel „ein Ding weg hat“. Sollte sich zumindest eine Werkstatt ansehen. Die Gabel und die Bremsen sind Sachen, da sollte man nicht „rumexperimentieren“ wenn man nicht genau Bescheid weiß. Ein „Abflug“ könnte leicht im Rollstuhl enden.

Eine Einschätzung auf Grund von Beschreibung und Bild wäre keine Hilfe für Dich, eher eine Gefahr. Den Schaden muss man sehen. Bring das Moped in die Werkstatt. Falls es wirklich nur eine „verspannte“ Gabel ist, ist es schnell gemacht und nicht teuer. Dann sieht sich die Werkstatt auch gleich das Rad und die Bremse an. Bei einem Sturz ist es nicht unbedingt mit der Gabel getan. Du tust Dir keinen Gefallen wenn Du selber ohne Erfahrung daran „experimentierst“. Gruß Bonny


Was meint ihr nur Felge verzogen oder mehr?

Hallo, mich hat es heute innerorts mit 50km/h auf ner Ölspur weg gehauen. Dabei hat es mir den Lenker und wie ich glaube die Felge verzogen. Bei letzteren bin ich mir nicht so sicher ob es nun die Gabel komplett leicht verzogen hat oder nur die Felge. Wäre nett wenn mir ein paar Leute ihre Meinung dazu sagen könnten und ggf. wie man das ganze Wieder reparieren kann bzw. überprüfen kann ob es sich nur um die Felge handelt oder die komplette Gabel.

...zur Frage

Schichten Klarlack?

Hallo! Ich bin gerade am Lackieren der Gabeltauchrohre bei meinem Motorrad, oldschool-like mit Dose und Klarlack. Ich muss sagen, dass es bis jetzt sehr gut aussieht! Habe keine Nasen oder eingeschlossenen Dreck produziert, was mich schon mal sehr freut :) Jetzt bin ich gerade beim Klarlack, erste Schicht. Meine Frage ist, wie viele Schichten ich machen soll? Reichen zwei? Oder sollten es mehr sein? Ich habe mal gehört, dass beim Auto bis zu 7 Schichten gemacht werden.. Da die Gabel sehr von Steinschlag etc malträtiert wird, weiß ich nicht so recht ob 2 Schichten reichen?!

...zur Frage

Verbogener Lenker Geradebiegen?

Ich wollte mal fragen ob es sich lohnt einen Lenker wieder gerade zu biegen wenn ja am besten wie?

Ich habe einen M-Lenker (Magura) an der RD, der ist nur leider verbogen (warum ist mir völlig unklar). Jetzt hab ich mir überlegt ob ich ihn wieder hinbiegen kann oder ob ich mir einen neuen kaufen muss? Wenn ja ob ich wieder einen M-Lenker nehme oder den Orginalen verbaue? Welcher lenker ist der bessere oder macht das eher optik Unterschiede?

...zur Frage

Ab wann ist ein Motorrad o. Moped ein Unfallfahrzeug?

Hi, Ab wann ist eigentlich ein Motorrad/Moped ein Unfallfahrzeug? Ist dies gesetzlich vorgeschrieben? Oder ist es auch schon ein Unfallfahrzeug wenn da ein Kratzer drann ist? Oder gar erst wenn der Rahmen verzogen ist?

Denn ich bin mal mit meinem Moped auf nasser Straße mit ca. 25km/h weggerutscht, sodass sich der Lenker verbogen hat, die Gabel gedreht hat (wie beim Fahrrad auch, also leicht zu beheben), der Blinker kaputt ist und ein paar Schrammen drann sind. Wenn ich es jetzt verkaufen möchte, muss ich es als Unfallfahrzeug inserieren?

...zur Frage

Ist schon mal jemand über das Vorderrad gerutscht und wie ist das?

Mir ist bisher glücklicherweise immer nur das Hinterrad beim Beschleunigen leicht weggerutscht, ein rutschendes Vorderrad ist für mich eine Horror-Vorstellung. Hat jemand Erfahrung damit, ist das vielleicht doch kontrollierbar und nicht automatisch ein Sturz?

...zur Frage

Gabelschaden wegen Bordsteinkante?

Hallo, die frage ist jetzt glaube ich ein wenig komisch :D, aber ich war gestern mit meinem mopped unterwegs und habe wegen nasser Straße eine Kurve nicht erwischt. Bin gradeaus weitergefahren und mit bestimmt 50km/h eine ungefähr 12 - 15cm hohe Bordsteinkante hochgedonnert. Zum glück konnte ich dann anhalten sodass es zu keinem Unfall gekommen ist.

Jetzt bin ich mir nicht sicher ob die Gabel was abbekommen hat, konnte zumindest optisch nichts wirklich feststellen außer das ein paar sachen für den leihen etwas komisch wirken und ich mir nicht sicher bin das Rad "gerade" steht. Habe halt kein voher/nachher vergleich. Sollte eine Moderne Gabel sowas abkönnen ohne ein schaden davon zu tragen oder sollte ich damit mal in die Werkstatt fahren ? Fahre übrigens eine KTM RC also eine Sportler.

MfG Leaguster

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?