Ritzel ohne Gummierung?

2 Antworten

Hier sieht man ein gummiertes und ein nicht-gummiertes Ritzel nebeneinander, leider nicht meine eigenen Bilder (quelle moto65.de) da ich das Mopped heute nicht hier stehen habe (bei meiner Freundin, also auch kein Foto :) ). So ähnlich sieht meines aber auch aus.. Gruß

Bilduntertitel eingeben... - (ritzel, antrieb, Kettensatz)

Schondie alte Suzuki GS 750 aus Miotte der 70er Jahre hatte beiderseits am Ritzel eine dicke Gummischeibe, die mit je einer aufgeschraubten Stahlplatte fixiert war. Der Sinn war, das Aufschlagen der Kettenlaschen am Ritzel zu verhindern. Die original Kettensätze mit diesem Ritzel haben damals mehr als doppelt so lange gehalten als Zubehörteile. Ob es an dem Ritzel lag kann ich nicht sagen.

Wie teuer ist ein neuer Kettensatz inklusive Montage ungefähr?

Es sollen ja Fragen her: was kommen in etwa für Kosten auf mich zu, wenn ich Kette, Ritzel und Kitt erneuern lassen muss? Ich kann es nicht selber. Muss ich machen lassen.

...zur Frage

JT-Sprockets

Wer hat Erfahrung mit Kettenrädern und Ritzel der Firma JT-Sprockets? Handelt es sich hierbei um eine Billigmarke oder um Qualität?

...zur Frage

Vertreibt Enuma auch farbige Ritzel und Kettenblätter?

Ich kenne Enuma als Hersteller von Ketten. Besonders die Ketten mit farbigen Bauteilen, die es in fast allen Farben zu kaufen gibt. Farbige Ritzel und Kettenräder habe ich bis dato aber noch nicht gefunden! Weiß jemand, ob es so was gibt?

...zur Frage

Kann man das Sichereungsblech an der Ritzelmutter wiederverwenden?

Bei meinem Töff sitzt ein Sicherungsblech hinter der Ritzelmutter. Dieses ist an einer Flanke umgebogen, so daß sich die Mutter nicht selbsttätig lösen kann. Sollte man dieses Sicherungsblech erneuern wenn man einen neuen Kettensatz montiert oder kann man das alte wiederverwenden?

...zur Frage

Austausch der Kette - Fremdhersteller oder Original

Ich muß bei meiner F650GS schon wieder (?) die Kette mit den Ritzeln austauschen. Der erste und Originalsatz haben knapp 20.000km gehalten, der zweite Satz (eine Empfehlung vom Nachbar war 40€ günstiger, Originalsatz kostet 155€) hat nur 15.000km gehalten. Die Bremsblöcke würde ich immer original kaufen, aber bei der Kette und den Ritzeln glaube ich ist es egal (hinsichtlich der Sicherheit). Jetzt gibt es ja verschiedene Hersteller, daher meine Frage, was Ihr denn mir so empfehlen könnt. Ich wohne in Spanien, würde also über Internet die Sachen bestellen, außer wenn alle mir zu den Originalen raten würden. Was haltet Ihr von Touratech, Hein Gericke, Polo ... oder welche auch immer. Wie lange sollte ein Satz halten, bei normaler Fahrt (hauptsächlich Stadt) und kaum Geländegänge Vielen Dank für Eure Antworten

...zur Frage

Gibt es noch "Duplex-Ketten"?

In den 70´ern hatten einige so genannte "Duplex-Ketten". Das waren zwei Ketten nebeneinander mit "Doppel-Ritzel" und "Doppel-Zahnräder". Gibt es die eigentlich noch heute? Gruß Bonny

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?